All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: Die New York Rangers haben ihren neuen Coach gefunden

Nachdem die Ära von David Quinn hinter der Bande der New York Rangers mit Saisonende beendet war, haben die Rangers seinen Nachfolger gefunden. Der amtierende Weltmeister-Trainer Gerard Gallant wird die Blueshirts übernehmen.

Der 57-jährige Kanadier startete seine NHL-Headcoach Karriere inmitten der 2003/04 Saison, als er das Amt vom damaligen General Manager Doug MacLean übernahm. Aber schon nach 15 Spielen nach Beginn der Saison 2006/07 war sein Abenteuer als Headcoach wieder zu Ende – bis er 2014/15 die Florida Panthers übernahm und diese in zwei ganzen Spielzeiten betreuen sollte. Aber auch diese Zeit endete nach einem schwachen Saisonstart in die Spielzeit 2016/17.

Gallant wurde schlussendlich als erster Coach der neu gegründeten Franchise der Vegas Golden Knights präsentiert und führte die goldenen Ritter in ihrer ersten Saison bis ins Stanley Cup Finale, so man sich am Ende den Washington Capitals mit 1:4 geschlagen geben musste. Nach 49 Spielen in der 2019/20 Saison wurde er durch den derzeitigen Headcoach Pete DeBoer ausgetauscht. Der 211-fache NHL-Torschütze legte ein Jahr Pause ein, führte aber Kanada bei der vergangenen Weltmeisterschaft in Riga zum 27.WM-Titel der Ahornblätter.

Schon seit einigen Wochen kursieren Gerüchte über eine Einigung zwischen den Rangers und Gallant, nun scheinen sich diese zu bestätigen. 270 seiner 541 gecoachten Spiele konnte sein Team auch gewinnen – Gallant wir der 36. Cheftrainer der prestigeträchtigen Franchise. Damit bleiben die Arizona Coyotes und der Seattle Kraken die einzigen Teams ohne Headcoach.

www.hockey-news.info , Bild: Michael Miller (CC BY-SA 4.0)

To Top
error: Content is protected !!