All for Joomla All for Webmasters
Deutschland

NHL-Pre-Season: Kahun punktet / Kammerer für den Titelträger im Einsatz

Die Pre-Season der NHL ist in vollem Gange. Die aufgeblähten Kader der Teams lassen es sogar zu, dass jeweils zwei Teams nacheinander ein Spiel mit komplett anderer Aufstellung absolvieren. Anhand dessen kann man sich vorstellen, wie schwer es ist sich in den Kader spielen zu können. Zumal nach jedem Training oder Spiel einige Akteure zurück in die Jugendligen oder zu den unterklassigen Teams geschickt werden, ist der Druck besonders hoch. Bis der finale Kader in zwei Wochen steht. 

Derzeit versuchen das auch einige deutsche Talente. In der Nacht absolvierten der Ex-Münchner Dominik Kahun (Chicago Blackhawks) und der ehemalige Düsseldorfer Maximilian Kammerer (Washington Capitals) ein Spiel.

Bei der 1:4 Niederlage der Blackhawks gegen Columbus, bereitete Dominik Kahun die zwischenzeitliche Führung vor. Nach nur 53 Sekunden legte er dem Torschützen Alexandre Fortin die Scheibe zum 1:0 auf. Am Ende unterlag Chicago 1:4. Während die „großen“ Stars noch pausieren, durfte Kahun in Über- und Unterzahl ran. Er hatte mit 18.53min die meiste Eiszeit der Stürmer nach Artem Anisimov.

Die Washington Capitals unterlagen den Boston Bruins mit 2:5. Beide Teams setzten nur wenige finale Rosterspieler ein. Für die Caps lief mit der Nummer 49 der 21-jährige Maximilian Kammerer auf. Er spielte 16:28 min, wurde über fünf Minuten im Powerplay eingesetzt, punkten konnte er leider nicht. Am Ende ging er mit -2 vom Eis.

Hockey-News Deutschland

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!