All for Joomla All for Webmasters
NHL

NHL: Toronto verlängert mit einem seiner Superstars

Die Toronto Maple Leafs haben einen ihrer Superstars für einige Jahre an den Verein gebunden. Der Vertrag mit Auston Matthews wurde um fünf Jahre verlängert.

Toronto General Manager Kyle Dubas entgeht damit einem möglichen „Offersheet“ für den US-Amerikaner. Immer wieder tauchten Gerüchte auf, dass wenn Matthews am 1.Juli noch nicht verlängert hat, Arizona ein Millionen-schweres Angebot ihrem Hometown-Boy unterbreiten würden. Dazu kam es aber nicht, Matthews steht bis zum Ende der Spielzeit 2023/24 bei den Kanadiern Vertrag.

Toronto lässt sich die Dienste des 21-jährigen Centers auch einiges kosten – ab der kommenden Saison wird Matthews mit durchschnittlich 11,63 Millionen Dollar entlohnt. Bemerkenswert: das eigentliche Grundgehalt liegt in den ersten zwei Jahren bei 700.000, in den weiteren drei Jahren bei 750.000 Dollar. Der „Rest“ wird durch „signing bonuses“ abgedeckt. Nach Connor McDavid, dessen Vertrag durchschnittlich 12,5 Millionen Dollar schwer ist, trägt Matthews ab dem Sommer den zweitschwersten Vertrag mit sich.

Matthews steht zurzeit in seiner dritten Saison für die Maple Leafs und hält nach 38 Spielen bei 46 Punkten. Wie im Vorjahr verpasste er auch heuer einige Spieler aufgrund von Verletzungen, dennoch ist er ganz klar auf Kurs erneut eine Saison mit mehr als 30 Toren abzuschließen.

Die Augen der Leafs Fans und auch des Managements richten sich nun in Richtung Mitch Marner, der auch mit einem neuen Vertrag ausgestattet werden muss. Allerdings betonte dessen Management mehrmals, dass man während der Saison zu keinen Verhandlungen bereit sei – aber vielleicht ändert das frühzeitige Matthews-Signing etwas an dieser Einstellung.

www.hockey-news.info , Bild: Michael Miller – CC BY-SA 4.0

To Top
error: Content is protected !!