All for Joomla All for Webmasters
Schweiz

NLB: Wie präsentiert sich die zweithöchste Eishockeyliga der Schweiz ab der Saison 2022?

Werden die EVZ Academy und die Ticino Rockets als uneigenständige Teams noch in der Swiss-League spielen? Die Swiss-League wird, wie bereits schon die National-League, in Zukunft ebenfalls vom Schweizerischen Eishockeyverband unabhängig sein, was laut  „Zentralplus“, bedeutet, es zu Wechseln bei den FarmTeams kommt. Der EHC Basel und der EHC Arosa könnten daher ein Thema für eine Aufnahme sein und ab der Saison 2022/23 die EV Zug Academy und die Biasca-Ticino Rockets nicht mehr der Swiss-League (NLB) angehören werden.

Jean Brogle, Verwaltungsratspräsident der Swiss League, liess verlauten, dass man mit den beiden Ausbildungsclubs und weiteren Interessenten reden wird und die Diskussionen darüber ergebnisoffen im Rahmen des Reform-Strukturprozesses erfolgen, der zurzeit im Schweizer Eishockey abläuft. So sollen auch Gespräche mit dem EHC Arosa und dem EHC Basel sind angelaufen und dabei auch die Möglichkeit besteht, dass die Swiss League auch ausländische Teams in die Liga einladen will.

Was auch gegen einen Verbleib der EVZ Academy und den Ticino Rockets spricht ist, dass bei der Gründungsversammlung der Liga, die beiden Farmteams nicht eingeladen wurden, die GCK Lions, das Farmteam der ZSC Lions aber schon.

Darüber zeigt sich ist Patrick Lengwiler vom EV Zug nicht gerade glücklich und meint gegenüber der Zeitung, dass die GCK Lions ebenfalls keine eigenständige Organisation sei und deren Wettbewerbsfähigkeit mit deutlich weniger jungen Spielern im Team vergleichbar mit der EVZ Academy und den Rockets wäre.

Auch hätten die GCK Lions die deutlich kleinere Fan-Community als die Zuger und die Tessiner Raketen. Natürlich gönne es man den Junglöwen, dass sie als Gründungsmitglied dabei wären, doch für die Zuger- und Tessiner Farmteams hinterlässt diese Unterscheidung einen willkürlichen Eindruck und macht den Anschein, als ob dabei mit zwei Ellen gemessen würde. Inzwischen sucht die EVZ Academy nach Alternativen, sollten sie ab der Saison 2022/23 nicht mehr der Swiss League angehören.

Create-Sports

Most Popular

To Top
error: Content is protected !!