All for Joomla All for Webmasters
Sonstiges

Sonstiges: Die besten Casinos in den Hauptstädten Europas

Das Glücksspiel ist eine faszinierende und vor allem spannende Möglichkeit, seine Freizeit zu verbringen. Spielbanken und Casinos laden ihre Besucher weltweit dazu ein, in diese Welt der Spannung und Aufregung einzutauchen. Dabei spielt natürlich auch die Möglichkeit, das Gebäude mit einem satten Gewinn zu verlassen, für die Besucher eine nicht unwesentliche Rolle. Mittlerweile gibt es sogar Casinos im Internet, wo man auf einer Seite wie dieser online mit einem 5 Euros Casino Bonus ohne Einzahlung spielen kann. Uns geht es jedoch eher um die Spielbanken bzw. Casinos, welche mal prunkvoll, glitzernd und hochmodern wie etwa in Las Vegas, Macau oder Japan bestaunt werden können. Oder um diejenigen, welche eher an Schlösser erinnern, da es sich um alte traditionsreiche Casinos handelt.

In zahlreichen Hauptstädten Europas kann man besonders beeindruckende Casinos besuchen. Einige von ihnen sind tatsächlich malerische Gebäude wie etwa das Casino in Monacos Hauptstadt Monte Carlo. Wieder andere sind moderne Meisterleistungen der Architektur wie zum Beispiel das Casino in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen. Möchte man eine Glücksspielreise durch Europa antreten, dann sollte man definitiv bei den Hauptstädten beginnen, denn hier gibt es in der Regel ausgezeichnete Verkehrsanbindungen und sie können darüber hinaus oftmals bequem mit dem Nahverkehr erreicht werden. Wir nehmen Sie nun mit auf eine interessante Reise quer durch Europa zu den besten und schönsten Casinos, welche man unbedingt einmal gesehen haben sollte.

Die Spielbank Berlin

Beginnen wir unsere Reise mit einem Heimspiel. Wenn wir von der Spielbank Berlin sprechen, dann fragen Sie sich vermutlich, welche wir meinen. Die Spielbank Berlin gibt es nämlich an vier Standorten. Man kann in der Bundeshauptstadt am Potsdamer Platz, am Fernsehturm, an der Ellipse Spandau und hoffentlich bald auch am Kurfürstendamm sein Glück versuchen. Insgesamt 37 Jahre lang konnte man am Los-Angeles-Platz in Berlin dem Glücksspiel nachgehen. In diesem Jahr wird der Standort jedoch endgültig aufgegeben und das Casino in ein neues Gebäude am Kurfürstendamm ziehen.

Jedoch wurde die feierliche Eröffnung aufgrund der Coronapandemie bis auf Weiteres verschoben. Der Hauptstandort der Spielbank Berlin befindet sich jedoch am Potsdamer Platz. Das die Berliner Spielbank die umsatzstärkste von allen deutschen Spielbanken ist, ist bei näherem Hinsehen jedoch nicht weiter verwunderlich. Hier wartet ein herausragendes Spielangebot mit Tischspielen sowie Spielautomaten auf die Besucher und sogar Turniere werden hier täglich veranstaltet.

Das Casino Athen

Athen ist nicht nur eine historische Stadt, sondern hat bald auch das modernste und vielleicht sogar größte Casino Europas. Bald? Ja, bald, denn der Komplex befindet sich noch im Bau. Im Juni 2020 eröffnete der griechische Entwicklungs- und Investitionsminister das Bauprojekt, welches in nur 3,5 Jahren fertig sein soll. Gebaut wird der Casinokomplex am alten Athener Flughafen Hellinikon. Dieser befindet sich lediglich knapp 30 km vom Stadtzentrum entfernt und liegt seit 2001 still.

Hier soll ein Luxushotel, ein Kongress- sowie ein Einkaufszentrum, Restaurants und natürlich auch ein Casino entstehen. Bis es soweit war, dass die Bagger mit ihrer Arbeit beginnen konnten, galt es einen Rechtsstreit beizulegen. Es gab zahlreiche Interessenten für das Projekt, den Zuschlag erhielt am Ende die US-amerikanische Mohegan Gaming & Entertainment. Jedoch legte die ebenfalls amerikanische Hard Rock Gruppe Einspruch gegen die Vergabe ein, der letztendlich jedoch abgewiesen wurde. Es lohnt sich also bereits jetzt einen Abstecher in die griechische Hauptstadt einzuplanen.

Wie wäre es mit einem Besuch bei unseren Nachbarn?

Auch in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam befinden sich sehenswerte Casinos. Die Holland Casino hat zwei Niederlassungen in der Metropolregion Amsterdam, eine direkt im Zentrum und eine in West-Sloterdijk. Eines der größten Argumente für eine Reise in die Niederlande ist, dass deutsche Besucher hier keine Sprachbarriere erwartet. Sogar an eine deutsche Webseite hat die Holland Casino gedacht und bereits das Gebäude des Holland Casinos Amsterdam Zentrum ist durch seine malerische Lage an einer der berühmten niederländischen Grachten ein Besuch wert.

Gespielt wird im Inneren dieses schön anzusehenden Gebäudes natürlich auch. Wie überall ist das Spielangebot durch die Pandemie momentan eingeschränkt oder sogar komplett eingestellt. Unter normalen Umständen kann man in der niederländischen Hauptstadt allerdings ein grenzenloses Spielangebot genießen. Neben Spielautomaten werden auch Tischspiele wie Blackjack, Poker, Roulette und sogar Bingo angeboten. Die Niederländer haben an alles gedacht, was Spaß macht, vom Glücksrad bis zu virtuellen Pferderennen!

Das Hippodrome Casino in London

Das Hippodrome Casino befindet sich im Herzen der britischen Hauptstadt London, nur unweit von der Themse entfernt. Es liegt im Stadtteil Westminster und wurde bereits im Jahre 1900 eröffnet. Geplant war das Gebäude, um Künstlern eine Bühne zu geben. Im Jahre 1909 wurde es von einem Attraktionsgebäude zu einem Musiksaal umgebaut. Im Jahre 1958 fand eine weitere Umbaumaßnahme statt, diesmal wurde das Hippodrome zu einem Nachtklub mit dem Namen The Talk of the Town.

Im Jahre 2009 erwarb die Familie Thomas aus Leicester das historische Gebäude und begann sogleich damit, ihre Pläne für ein Casino umzusetzen. Drei Jahre und mehr als 40 Millionen Pfund später fand die Eröffnungsfeier statt. Seitdem kann man im Herzen Londons auf vier Stockwerken spielen, dinieren, sich an der Bar vergnügen und noch vieles mehr. 2013 wurde dem Hippodrome Casino sogar der Preis als beste Spielbank des Jahres verliehen. Seit 2013 ist das Hippodrome darüber hinaus die Heimat von Pokerstars LIVE.

Das Casino Wien

In Österreich kann man mehr als nur im Winter Skifahren oder im Sommer in den Alpen wandern. Die Casinos Austria verfügt über zwölf Spielbanken in Österreich und eines von diesen zwölf befindet sich in der österreichischen Hauptstadt Wien. Dieses Casino ist deshalb so besonders, da es sich in einem echten Palais befindet. Genauer gesagt im Palais Esterházy an der Kärntner Straße. Noch interessanter ist jedoch, dass sich das Gebäude nach wie vor im Familienbesitz der gleichnamigen Fürstenfamilie befindet.

Dieses historische Gebäude wurde im 15. Jahrhundert errichtet. Im 18. und 19. Jahrhundert wurde es mehrfach renoviert, vergrößert und restauriert. 1968 kam es allerdings zu einer Brandkatastrophe, welche den Palais von innen fast vollständig zerstörte. Dies führte letztendlich zu den Umbauarbeiten, die 1969 das Casino entstehen ließen. Heute umfasst das Spielangebot unzählige Spielautomaten sowie die bekanntesten Tischspiele. Zudem verfügt das Casino Wien über ein Restaurant sowie eine Bar.

To Top
error: Content is protected !!