All for Joomla All for Webmasters
Nordamerika

WLHG: 251 Stunden Qualen bei -50 Grad: Das „Worlds Longest Hockey Game“ brachte Rekordsumme ein!

In einem Vorort von Edmonton wurden in den vergangenen Tagen einige Rekorde gebrochen. Dort stieg das längste durchgehende Hockey-Spiel der Geschichte.

Unglaubliche 251 Stunden, 30 Minuten und 56 Sekunden standen die insgesamt 40 Cracks bei rekordverdächtigen Minustemperaturen auf dem Eis und sammelten dabei jede Menge Geld für den guten Zweck.

Alle drei Jahre steigt das nun schon traditionelle Spiel, in welchem bei jeder Ausgabe eine neue Rekordlänge anvisiert wird. 2003 markierte man die Erstausgabe, damals trug man sich mit einer Länge von 80 Stunden ins „Guinness Buch der Rekorde“ ein.

Drei Jahre später verdreifachte man diesen Wert und nahm 350.000 Dollar an Spendengeldern für die Krebsforschung ein. Knapp 5,5 Millionen Dollar konnten so in den bisher sechs absolvierten Ausgaben gesammelt werden.

Heuer sollten einige Rekorde gebrochen werden. Mit exakt 1.574.334 US-Dollar übertraf man auch die kühnsten Erwartungen. Von 4.-15.Februar stand man dabei am Eis!

Pic: facebook.com/worldslongesthockeygame (Mandy Kostiuk)

Dabei mussten die 40 Cracks, die sich auf der Eisfläche abwechselten, aber leiden, denn vom ersten Faceoff bis zur Schlusssirene trotzte man Temperaturen von bis zu Minus 50 Grad. Team Red und Team White feuerten insgesamt 20.249 Mal aufs Tor, mit 2.649:2.528 setzte sich das rote Team durch.

Team Red stellte mit Braden Hughes auch den Topscorer: 435 Treffer konnte der Kanadier erzielen. Von den 40 Spielern blieb nur Trevor Griffith ohne Tor. Alle Infos dazu gibt’s im Scoreboard.

Weitere Infos gibt es zudem auf der HOMEPAGE oder auf der Facebook-Seite der Veranstalter, insbesondere etlicher Bilder und Videos.

Pic: facebook.com/worldslongesthockeygame (Mandy Kostiuk)

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!