All for Joomla All for Webmasters
International

WM2018: Dänemark lässt Norwegen seine Powerplaystärke spüren!

Mit Dänemark und Norwegen trafen zwei Teams aufeinander die sich in erster Linie aller Abstiegssorgen entledigen wollten. Dies gelang den Dänen mit einem 3:0 Sieg, der vor allem eines starken Powerplays zu Grunde liegt.

Die Dänen wurden im Startdrittel ihrer Favoritenrolle gerecht und bestimmten von Start weg das Spiel. Doch was trotz drückender Überlegenheit nicht gelingen wollte, war das Tor. Erst in der letzten Minute war es Jensen, der in Überzahl den längst fälligen Treffer zur Führung markierte. Wie überlegen die Dänen waren zeigt die Schussstatistik des ersten Drittels von 11:2.

Im Mittelabschnitt dann nach sechs Minuten eine ähnliche Situation wie im Startdrittel. Dänemark erhielt ein Powerplay und wieder war es Jensen der traf und auf 2:0 stellte. Doch damit nicht genug den die Norweger kassierten zwar nicht allzu viele Strafen, aber das Penaltykilling war dann doch zu schwach, womit diese Strafen das Spiel entschieden. Denn in der 34. War es Storm, der ebenso in Überzahl auf 3:0 stellte.

Im letzten Speilabschnitt spielten die Dänen die Partie locker nach Hause und haben damit nicht nur alle Abstiegssorgen vertrieben, sondern spielen voll um den Viertelfinaleinzug mit, während bei Norwegen alles auf ein „Abstiegs-Endspiel“ am letzten Spieltag gegen Südkorea hinausläuft.

IIHF Weltmeisterschaft 2018 – Gruppe B

Dänemark – Norwegen 3:0 (1:0|2:0|0:0)
Tore:
1:0 Jensen (20./PP)
2:0 Jensen (27./PP)
3:0 Storm (34./PP)

www.hockey-news.info , www.crossed-flag-pins.com

To Top
error: Content is protected !!