All for Joomla All for Webmasters
International

WM2018: Sieg gegen Weißrussland – Tschechien springt auf Rang 3

Tschechien feierte nach zwei Overtime-Erfolgen gegen die Schweiz und Russland einen voller Erfolg über Weißrussland. David Krejci und Co. stürmten im ersten Drittel zu einer 3:0 Führung, die man bis zum Ende verteidigte. Für die Weißrussen deutet nun alles auf ein „Entscheidungsspiel“ gegen Österreich hin.

Der ehemalige Znojmo-Crack Libor Sulak brachte Tschechien aufs Scoreboard, als der Verteidiger die dritte Powerplay-Chance der Partie nützte. Nach einer guten Viertelstunde schraubte der ehemalige NHL-Crack Roman Horak den Spielstand auf 2:0, Michal Repik erhöhte 77 Sekunden vor der Pausensirene sogar auf 3:0. Der tschechische Netminder, Pavel Francouz, der vor Kurzem einen NHL-Vertrag bei der Colorado Avalanche unterschrieben hat, parierte alle 21 weißrussischen Torschüsse und bejubelte ein Shutout. In der „Royal Arena“ von Kopenhagen versuchte Weißrussland zwar zurück ins Spiel zu kommen, vor allem im letzten Drittel konnte man mit dem Gegner gut mithalten, am Ende zog man aber den Kürzeren.

Morgen geht es für Weißrussland vermutlich schon um alles, dann steigt um 16:15 Uhr das Duell mit Österreich. Tschechien bekommt es am Sonntag mit Frankreich zu tun.

IIHF Weltmeisterschaft 2018 – Gruppe A
Weißrussland : Tschechien – 0:3 (0:3|0:0|0:0)
Tore:
0:1 Sulak (9./PP)
0:2 Horak (16.)
0:3 Repik (19.)

www.hockey-news.info , www.crossed-flag-pins.com

To Top
error: Content is protected !!