AlpsHL

AlpsHL: Cortina steht im Finale, Ritten erkämpft ein Spiel 7!

S.G. Cortina Hafro steht als erster Finalist der Alps Hockey League-Saison 2023/24 fest. Die Italiener feierten auswärts bei den Red Bull Hockey Juniors einen 3:2-Erfolg nach Overtime – und schafften damit zum zweiten Mal in Serie den Einzug unter die letzten beiden Teams. Die zweite Semifinalserie wird erst in einem Game Seven entschieden: Die Rittner Buam SkyAlps feierten bei den Wipptal Broncos Weihenstephan ebenfalls einen 3:2-Auswärtssieg nach Verlängerung – fixierten diesen aber erst, durch einen One-Timer von Max Coatta, nach 100 Minuten und 16 Sekunden. Diese Begegnung war damit das drittlängste Spiel in der AHL-Geschichte.

S.G. Cortina Hafro hat zum zweiten Mal in Folge das Finale der Alps Hockey League erreicht. Der Runner-Up aus der Vorsaison entschied die „best-of-7“-Semifinalserie gegen die Red Bull Hockey Juniors mit 4:2 für sich. Den für den Aufstieg notwendigen vierten Sieg holten sich die Italiener am Samstagabend auswärts nach Verlängerung: Gegen die Salzburgen musste zweimal ein Ein-Tore-Rückstand wettgemacht werden.

Der Treffer zum 2:2 gelang Tim Doherty erst in der 58. Minute. In der Overtime schlug dann Diego Cuglietta (69.) zu, der schon den Führungstreffer von Cortina – im Powerplay – erzielt hatte. Die Italiener überzeugten mit einem makellosen Penalty-Killing, Goalie Hayden Hawkey bilanzierte mit einer Save-Percentage von 95,8%.

Coatta trifft für Ritten in der 101. Minute
Max Coatta hat den Rittner Buam SkyAlps ein siebentes Semifinalspiel ermöglicht: Gleich nach Beginn der dritten Overtime gewann der 29-jährige Forward den Puck in der neutralen Zone und wurde dann von Simon Kostner im hohen Slot perfekt bedient, um per One-Time zum 3:2-Auswärtserfolg einzuschießen. Damit gelang es Ritten, die nach 15 Minuten bereits mit 2:0 voran gelegen waren, die „best-of-7“-Semifinalserie gegen die Wipptal Broncos Weihenstephan wieder auszugleichen. Game Seven wird am Dienstag, den 2. April um 20.00 Uhr in Ritten ausgetragen.

 

www.alps.hockey, Bild: GEPA pictures/ Gintare Karpaviciute

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!