All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Eisbären lassen fünf Spieler ziehen!

Mit Antons Sinegubovs, Adam Pauliny und Juuso Rajala verlassen gleich drei Import-Stürmer den Traditions-Klub aus dem Pinzgau.

Während der Lette die gesamte Saison für die Eisbären auf Torejagd ging, stießen der Finne Juuso Rajala sowie der Slowake Adam Pauliny erst im Laufe der Saison zum EKZ. Zusammen kamen die drei Angreifer auf 63 Scorerpunkte im Trikot der Blau-Gelben und hatten so maßgeblichen Anteil an der sportlich erfolgreichen Saison im Pinzgau.

Eisbären planen ohne Hefke und Schützenhofer          
Auch für Erik Hefke und Bernhard Schützenhofer endet die Reise beim EKZ. Besonders die ausbleibende Vertragsverlängerung von Schützenhofer sorgt im Eisbären-Lager für nachdenkliche Mienen: „Bernhard war Teil unserer Kaderplanung! – Allerdings macht uns hier die ligainterne Punktereglung für Österreichische Spieler einen Strich durch die Rechnung!“ – kommentiert die Sportliche Leitung des EKZ die Entscheidung. Die EK Zeller Eisbären bedanken sich bei allen fünf Abgängen für ihren unermüdlichen Einsatz und wünschen sportlich sowie auch privat alles erdenklich Gute für die Zukunft.

Weitere Verstärkungen im Anflug        
Die Kaderplanung im Pinzgau läuft somit weiterhin auch Hochtouren. „Wir rechnen in der kommenden Woche mit weiteren Unterschriften, die unser Team 2022/2023 verstärken werden!“, blickt die Geschäftsleitung des EKZ weiterhin zuversichtlich auf die derzeitige Personalplanung.

ek-zellereisbaeren.at , Bild: EK Zeller Eisbären

bet365
To Top
error: Content is protected !!