All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Lustenau gewinnt Overtime-Derbykrimi!

Markus Gander hat beim klaren 6:1-Heimsieg der Wipptal Broncos Weihenstephan über die Vienna Capitals Silver einen Hattrick erzielt. Während Migross Supermercati Asiago Hockey auch das zwölfte Duell mit dem EC-KAC Future Team für sich entschieden hat, feierte der EHC Lustenau einen 4:3-Derbysieg nach irrer Schlussphase.

Für Markus Gander war es bereits das dritte Multiple-Goal-Game in dieser Saison. Einen Hattrick verbuchte der 32-Jährige zuletzt 17. November 2018 – damals noch im Dress des HC Pustertal (4:2 @KEC). Die Wipptal Broncos Weihenstephan gingen beim schlussendlich klaren 6:1-Heimsieg über die Vienna Capitals Silver durch Tore von Gschnitzer (4.) und Kofler (7.) früh in Führung. Nach einmonatiger Spielpause waren die Wiener fortan kaum in der Lage zuzusetzen. Gander stellte dann bis zur 26. Minute auf 4:0 und antwortete auf den einzigen Wien-Treffer von Libor Machan (35./PP1) mit seinem dritten Tor. Den Schlusspunkt setzte Alessio Niccolai (59./PP1).

Lustenau dreht Derby in irrer Schlussphase
Der EHC Lustenau hat seine vier Spiele andauernde Losing-Streak mit einem fulminanten Comeback-Sieg nach Overtime im Vorarlberg-Derby gegen den EC Bregenzerwald beendet. Die „Sticker“ setzten sich auswärts 4:3 durch – nach dramatischer Schlussphase: Mit zwei Toren in der 55. und 59. Minute glich Chris D’Alvise die Begegnung aus. Exakt eine Minute vor Spielende setzt Jannik Fröwis seinen zweiten Treffer für die neuerliche Führung des Heimteams, den quittierte David Slivnik 40 Sekunden vor der Sirene – und in der anschließenden Overtime machte Stefan Hrdina mit dem ersten Angriff den Turnaround für die Gäste perfekt.

Asiago bleibt gegen EC-KAC Future Team ungeschlagen
Migross Supermercati Asiago Hockey hat auch das zwölfte Duell mit dem EC-KAC Future Team siegreich beendet und die jungen „Rotjacken“ bei ihrem Comeback nach eineinhalb Monaten ohne Spiel auf eigenem Eis mit 3:0 besiegt. Der Tabellenzweite diktierte in Klagenfurt das Spiel, ging in der 19. Minute durch Jose Magnabosco in Führung. Anthony Salinitri (36.) und Steven Iacobellis (40.) sorgten in der Schlussphase des Mitteldrittels für die Entscheidung. Giordano Finoro blieb bei seinem Debüt für den Vize-Champion ohne Scorerpunkt. Beim EC-KAC Future Team zeigte Goalie Florian Vorauer mit 53 Saves trotz dreier Gegentore eine starke Leistung.

Alps Hockey League | 18.01.2022 | Results:
EC-KAC Future Team – Migross Supermercati Asiago Hockey 0:3 (0:1, 0:2, 0:0) | Details
Referees: BRUNNER, LEHNER, Moidl, Reisinger. | Zuschauer: 45
Goals ASH: Magnabosco (19.), Salinitri (36.), Iacobellis (40.)

EC Bregenzerwald – EHC Lustenau 3:4 OT (1:0, 1:0, 1:3, 0:1) | Details
Referees: HOLZER, RUETZ, Eisl, Rinker. | Zuschauer: 379
Goals ECB: Kandemir (20./PP1), Fröwis (32., 59.)
Goals EHC: D’Alvise (55., 59.), Slivnik (60.), Hrdina (61.)

Wipptal Broncos Weihenstephan – Vienna Capitals Silver 6:1 (3:0, 1:1, 2:0) | Details
Referees: BENVEGNU, GIACOMOZZI, Bedana, Huber. | Zuschauer: 101
Goals WSV: Gschnitzer (4.), Kofler (7.), Gander (14., 26./SH1, 50./PP1), Niccolai (59./PP1)
Goal VCS: Machan (35./PP1)

alps.hockey , Bild: Martin Schaller/WSV

bet365
To Top
error: Content is protected !!