All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Lustenau holt zwei Dornbirn-Cracks!

Weiterhin auf Hochtouren läuft die Kaderplanung beim EHC Lustenau. Drei ehemalige Nachwuchsspieler kehren nach einigen Jahren bei anderen Teams zu ihrem Stammverein zurück. Neben diesen drei Lustenauern kann der Verein weitere drei Vertragsverlängerungen für die Alps Hockey League 2019/20 bekannt geben. Auch in den kommenden Tagen werden weiter Gespräche geführt, sodass in einigen Wochen die Kaderplanung abgeschlossen sein sollte.

Dominic sowie Lucas Haberl schnürten in den letzten Jahren die Schlittschuhe für die Bulldogs Dornbrin bzw. den EHC Bregenzerwald. Nun kehren die ehemaligen Nachwuchs-Cracks zum EHC Lustenau zurück. Mit den gewonnenen Erfahrungen werden sie mit Sicherheit eine Bereicherung für den Sturm des EHC. Mit Timo Demuth kehrt ein weiterer Stürmer nach Lustenau zurück. Auch er absolvierte seine Nachwuchsausbildung bei den Lustenauern. Ab der Saison 2014 wechselte er in die Schweiz und sammelte bei verschiedenen Schweizer Vereinen viel Erfahrung. Außerdem verstärkte er 2018 das U20 Team der österreichischen Nationalmannschaft. Der Verein freut sich, dass die Eigenbauspieler nach einigen Jahren wieder zu ihrem Stammverein zurückkehren.

Auch im Bereich der Vertragsverlängerungen konnte der EHC drei wichtige Spieler an den Verein binden. So kann Lustenau weiterhin auf die Dienste des Kapitäns Max Wilfan vertrauen. Für den gebürtigen Klagenfurter ist es bereits die siebte Saison im Dress der Sticker. Seit einigen Jahren ist er auch Kapitän der Mannschaft und dient als Vorbild sowohl auf als auch abseits des Eises. Auch mit Dominik Oberscheider sowie Jonas Kofler konnten die bereits seit vielen Jahren bestehenden Kontrakte verlängert werden.

Diese Neuzugänge bzw. Vertragsverlängerungen beweisen einmal mehr, dass der EHC Lustenau weiterhin den kontinuierlichen Weg zur Förderung von Eigenbauspielern bzw. lang gedienten Spielern voranschreitet. In den kommenden Tagen und Wochen werden weitere Gespräche mit verschiedenen Spielern geführt, sodass bereits Ende Mai der Kader der Lustenauer komplett sein sollte und die Mannschaft gemeinsam in das Sommertraining einsteigen kann.

Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!