AlpsHL

AlpsHL-Preview: Absolutes Spitzenspiel zwischen Zell & Ritten als Donnerstags-Highlight!

Am Donnerstag steht in der Alps Hockey League die letzte volle Runde vor Weihnachten am Programm. Dabei trifft im absoluten Spitzenspiel Tabellenführer Rittner Buam SkyAlps auf den punktegleichen Tabellenzweiten EK Die Zeller Eisbären. Das heißeste Team der Liga, der EC Bregenzerwald, ist beim SHC Fassa Falcons zu Gast und peilt bereits den neunten Sieg in Serie an. Alle acht Spiele gibt es live auf www.valcome.tv (PPV) zu sehen.

Alps Hockey League | 21.12.2023
Do, 21.12.2023, 19:00 Uhr: EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel – Steel Wings LINZ AG
Referees: KAINBERGER, OREL, Eisl, Pötscher. | >> valcome.tv <<
Beim Duell EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel gegen Steel Wings LINZ AG stehen sich zwei siegreiche Teams vom Dienstag gegenüber. Die Adler setzten sich in Meran knapp mit 5:4 durch, die Steel Wings behielten zu Hause gegen das KAC Future Team mit 4:0 die Oberhand. In der Tabelle sind beide Teams nur durch vier Punkte getrennt. Kitzbühel ist mit 34 Punkten Achter, die Steel Wings haben 30 Punkte inne und sind Zwölfter. Das erste Saisonduell entschied Linz knapp mit 5:4 für sich. Sowohl Rafael Aigner als auch Kilian Rappold erzielten einen Doppelpack.

Do, 21.12.2023, 19:00 Uhr: EC-KAC Future Team – SIJ Acroni Jesenice
Referees: LESNIAK, MILOVANOVIC, Javornik, Jeram. | >> valcome.tv <<
Das EC-KAC Future Team wartet mittlerweile seit 17 Spielen auf einen Sieg und Punktgewinn. Letztmals als Sieger vom Eis gingen die Klagenfurter am 7. Oktober gegen Kitzbühel. Auch Titelverteidiger SIJ Acroni Jesenice befindet sich in keiner guten Form. Die Slowenen gewannen nur drei der vergangenen sechs AHL-Spiele, am Dienstag unterlagen sie zu Hause Gröden klar mit 1:6 und rutschten in der Tabelle auf Platz sieben ab. Stand jetzt müsste Jesenice in der Qualification Round um eines der zwei verbleibenden Playoff-Tickets spielen. Mit 42 Punkten haben sie aber gleich viele Zähler wie der Sechste Cortina inne. Das Future Team liegt mit neun Punkten abgeschlagen am Tabellenende. Im ersten direkten Saisonvergleich behielt Jesenice klar mit 7:1 die Oberhand.

Do, 21.12.2023, 19:30 Uhr: EHC Lustenau – S.G. Cortina Hafro
Referees: HOLZER, SPIEGEL, Jäger, Rinker. | >> valcome.tv <<
Der EHC Lustenau kassierte am Dienstag eine bittere 1:5-Derby-Niederlage beim EC Bregenzerwald und hat als Tabellenzehnter bereits elf Punkte Rückstand auf Platz sechs und S.G. Cortina Hafro. Die Italiener mussten sich Unterland am Dienstag mit 3:4/OT geschlagen geben. Für den Vorjahresfinalisten war es die erste Niederlage nach zuvor drei Siegen am Stück. Lustenau wartet bereits seit drei Partien auf einen Punktgewinn. Zu Hause konnten die Vorarlberger nur eines der vergangenen fünf Spiele gewinnen. Cortina wiederum konnte nur zwei der letzten fünf Auswärtsspiele für sich entscheiden. Beide Teams stehen sich am Donnerstag erstmals in dieser Saison gegenüber. In der vergangenen Spielzeit traf Cortina im Viertelfinale auf Lustenau und setzte sich mit 4:1-Siegen durch.

Do, 21.12.2023, 20:00 Uhr: Rittner Buam SkyAlps – EK Die Zeller Eisbären
Referees: RICCO, STEFENELLI, Abeltino, Grisenti. | >> valcome.tv <<
Tabellenführer Rittner Buam SkyAlps trifft im absoluten Spitzenspiel auf den punktgleichen Tabellenzweiten EK Die Zeller Eisbären. Beide Teams haben 53 Punkte inne, wobei Ritten das etwas bessere Torverhältnis hat. Nach einem kurzen Tief im November befindet sich Zell am See mittlerweile wieder in Topform. Im Dezember konnten sie bislang alle vier Spiele gewinnen. Ritten befindet sich bereits seit 21. Oktober in beeindruckender Form. Von dreizehn Partien in diesem Zeitraum mussten sie sich nur Meran geschlagen geben. Am Dienstag feierten die Südtiroler einen 6:5/SO-Heimsieg gegen Sterzing. Es war erst ihre zweite Heimpartie, in welcher sie Punkte abgeben mussten. Mit 46 Zählern ist Tomi Wilenius (EKZ) weiterhin Liga-Topscorer. Außerdem hat Torwart Max Zimmermann das beste Save-Percentage (92,3%). Die beste Defensive stellt dennoch Ritten, mit lediglich 56 Gegentoren. Im ersten Saisonduell setzte sich Zell am See knapp mit 4:3 durch.

Do, 21.12.2023, 20:00 Uhr: Hockey Unterland Cavaliers – Red Bull Hockey Juniors
Referees: LAZZERI, PIRAS, Brondi, Pace. | >> valcome.tv <<
Der Tabellendritte, Red Bull Hockey Juniors, gastiert beim Tabellenneunten Hockey Unterland Cavaliers. Beide Teams trennen bereits 16 Punkte. Am Dienstag kehrten sowohl die Juniors (8:3 – FAS) als auch die Cavaliers (4:3/OT – SGC) mit einem Sieg aus dem International Break zurück. Für die Juniors war es einer von neun Erfolgen aus den vergangenen zehn Spielen. Darunter befindet sich auch der 4:1-Heimsieg gegen Unterland vom 30. November. Es war der achte Sieg der Jungbullen gegen das Team aus Neumarkt im neunten AHL-Duell.

Do, 21.12.2023, 20:30 Uhr: HC Gherdeina valgardena.it – HK RST Pellet Celje
Referees: EGGER, VIRTA, Cristeli, Fecchio. | >> valcome.tv <<
Der HC Gherdeina valgardena.it feierte am Dienstag einen beeindruckenden 6:1-Auswärtssieg bei Titelverteidiger Jesenice. Bereits nach 20 Minuten führte der Tabellen-14. mit 4:0. HK RST Pellet Cekje liegt auf Position 15, hat aber bereits elf Punkte Rückstand auf Gröden und konnte keines der vergangenen acht AHL-Spiele für sich entscheiden. Am Dienstag unterlagen die Slowenen zu Hause gegen Zell am See mit 2:4. Mit bereits 26 Treffern ist Anthony DeLuca von Gröden aktuell der Alps Hockey League Top-Torschütze und hat bereits vier Treffer Vorsprung auf den ersten Verfolger Nolan Ritchie (HCM). Gegen Jesenice steuerte der 28-Jährige einen Hattrick bei. Davor schnürte der Kanadier gegen Kitzbühel sogar einen Viererpack. Gegen Celje gelang dem Angreifer bislang noch kein Treffer. Liegt aber daran, dass sich beide Teams am Donnerstag erstmals gegenüberstehen.

Do, 21.12.2023, 20:30 Uhr: HC Meran/o Pircher – Wipptal Broncos Weihenstephan
Referees: BENVEGNU, SORAPERRA, Cusin, De Zordo. | >> valcome.tv <<
Sowohl der HC Meran/o Pircher als auch die Wipptal Broncos Weihenstephan haben jüngst eine Niederlagenserie. Während die Adler aus Meran die vergangenen beiden Spiele verloren haben und insgesamt nur eine der vergangenen fünf Partien gewinnen konnten, mussten sich die Broncos in den vergangenen drei Spielen allesamt geschlagen geben. Am Dienstag unterlag der Tabellenfünfte beim Spitzenreiter in Ritten nur knapp mit 5:6/SO. Der Rückstand der Broncos auf die Buam beträgt neun Punkte. Meran ist mit 30 Punkten Dreizehnter. Das erste Saisonduell entschied Sterzing zu Hause mit 5:2 für sich.

Do, 21.12.2023, 20:30 Uhr: SHC Fassa Falcons – EC Bregenzerwald
Referees: GIACOMOZZI, MOSCHEN, Formaioni, Vignolo. | >> valcome.tv <<
Abgeschlossen wird die letzte volle Runde vor Weihnachten mit der Partie SHC Fassa Falcons gegen den EC Bregenzerwald. Die Wälder sind das aktuell heißeste Team der Liga, mit acht Siegen in Folge. In der Tabelle haben sich die Vorarlberger bereits auf Platz vier vorgearbeitet. Am Dienstag feierten sie einen 5:1-Prestigesieg im Derby gegen Lustenau. Fassa wiederum unterlag bei den Juniors klar mit 3:8. Für die Falken war es die erste Niederlage nach zuvor zwei Siegen am Stück. In der Tabelle haben die Italiener Platz elf inne. Punktegarant bei Bregenzerwald ist Roberts Lipsbergs. Der Däne scorte in den vergangenen 18 Partien allesamt. In der gesamten Saison blieb der 29-Jährige in lediglich drei von 24 Begegnungen ohne Torerfolg oder Assist. Eine dieser Partien war beim 5:1-Heimsieg von Bregenzerwald gegen Fassa, am 1. Oktober.

alps.hockey , Bild: EK Die Zeller Eisbären

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!