All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Sterzing Broncos werden zu „Wipptal Broncos“ und holen italienischen Stardefender

Die Wipptal Broncos Weihenstephan sind hoch erfreut, die Verlängerung der Verträge mit Kapitän Fabian Hackhofer und Hannes Oberdörfer sowie die Verpflichtung von Christian Borgatello bekannt zu geben.

Fabian Hackhofer, der im August 28 Jahre alt wird, geht in seine dritte Saison als Kapitän der Wildpferde und in seine elfte Saison mit dem blauweißen Trikot. „Hacky“ hat in der abgelaufenen Spielzeit eine weitere offensive Karrierebestmarke aufgestellt, und zwar erzielte er mit insgesamt acht Toren mehr Treffer als jemals zuvor im Senior-Eishockey. Dazu gab er noch 19 Vorlagen für insgesamt 27 Punkte, womit er hinter Giffen Nyren der punktbeste Defensivspieler der Wildpferde war. Der unbestrittene Leader in der Broncos-Hintermannschaft wird auch in der nächsten Saison einer der absolut wichtigsten Bausteine im Team von Headcoach Ivo Jan sein.

Hannes Oberdörfer kam in der vergangenen Spielzeit vom HC Bozen zu den Broncos, wo er erwartungsgemäß sofort eine wichtige Rolle in der Hintermannschaft der Weißblauen einnahm. „Obi“ war nicht nur defensiv erfolgreich, auch seine Offensivstatistiken lassen sich durchaus sehen: 6 Tore und 18 Vorlagen in insgesamt 44 Partien bedeuten Platz drei in der Scorerwertung der Wildpferde-Verteidiger und eine persönliche Bestmarke für den Vinschger. Mit 182 cm und 93 kg bringt Oberdörfer auch viel Ordnung und Ruhe in die Hintermannschaft.

Zu diesen beiden Eckpfeilern der Broncos-Defensive gesellt sich in der Spielzeit 2018/19 Christian Borgatello, der von den Rittner Buam ins Wipptal kommt. Der 1982 geborene Offensivverteidiger braucht im italienischen Eishockey wohl niemandem mehr vorgestellt zu werden. In seinem Curriculum finden sich neben 749 Serie-A-Spielen in den Dressen von Meran, Mailand, Bozen, Pustertal und Ritten sowie 107 Partien in der Alps Hockey League für die Rittner Buam auch insgesamt nicht weniger als 71 Präsenzen im italienischen Nationalteam, für das er auch im Olympia-Aufgebot für Turin 2006 stand.

In seiner Karriere finden sich auch zwei Intermezzi außerhalb von Italien, und zwar 2004/05 bei den Dundee Stars in der britischen Eishockeyliga und 2011/12 bei Fehérvár in der EBEL.

Der nur 174 cm große und 80 kg schwere Rechtsschütze ist ähnlich wie der Broncos-Kapitän ein müheloser Eisläufer, der fehlende Zentimeter sowohl in der Offensive wie auch in der Defensive durch Wendigkeit und eine enorm starke Technik wettmacht. Zwischen Alps Hockey Liga und Serie A hat der quirlige Offensivverteidiger nicht weniger als 94 Tore und 493 Punkte erzielt.

„Skizzo“ hat zu seinem Wechsel zu den Wipptal Broncos folgendes Statement abgegeben: „Nach vier wunderschönen Jahren am Ritten habe ich eine neue Herausforderung gesucht. Die Broncos sind ein Team, das sich über die Jahre gut entwickelt hat, und nicht umsonst haben wir im Final Four nur im Overtime gegen die Wildpferde gewonnen. Diese Aufgabe reizt mich, und deshalb habe ich diese Entscheidung getroffen, weil ich mit einer tollen Mannschaft noch viel erreichen will!“

www.broncos.it, Pic: Max Patttis

To Top
error: Content is protected !!