All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: RB Juniors holen zwei Neuzugänge und präsentieren ihr Vorbereitungsprogramm

Mit Justin Schütz (GER) und Paul Huber (AUT) wechseln zwei Stürmer des U18 Red Bull Hockey Akademie Teams, welches vergangene Saison sensationell den zweiten Platz in der tschechischen U18 Extraliga erreichte, zum Farmteam der Red Bulls. Schütz kam 2014/15 von Iserlohn nach Salzburg in die Red Bull Akademie, Huber 2015/16 von den Graz 99ers.

Seit drei Jahren durchliefen die beiden Stürmer im Gleichschritt die Nachwuchsstationen in der Akademie: als 15-Jährige spielten sie für die Red Bulls in der Erste Bank Juniors League, schnupperten erstmals in dem damals ausgetragenen U18 Red Bull Hockey Rookies Cup Luft. Der 1,78m große Schütz setzte mit drei Toren und 4 Assists in 13 Spielen ein erstes Ausrufezeichen und stellte seine offensiven Qualitäten unter Beweis.

In der Saison 2016/17 folgte für die Beiden die erste volle Saison im U18 Red Bull Hockey Rookies Cup, in der sich die Red Bulls mit einem Turniersieg im Finale der besten sechs Teams den Titel sicherten. Als Kapitän führte Schütz 2017/18 das Red Bull Hockey Akademie Team in die erste Saison als komplett integriertes Team der tschechischen U18 Extraliga auf das Eis.

Nun stürmen die beiden Gymnasiasten, die in der kommenden Schulzeit die Matura an der Partnerschule Christian-Doppler-Gymnasium absolvieren, für die Red Bull Hockey Juniors in der Alps Hockey League. Der 1,92m große Huber freut sich auf die kommende Saison: „Das wir eine super Herausforderung für uns, ich freue mich riesig auf die kommende Saison.“

Der 17-jährige Schütz, der beim NHL-Draft 2018 als Nummer 95 in der NHL Rankinglisten aufscheint, streicht das Entwicklungspotenzial für die Neuzugänge hervor: „Für uns ist das der nächste Schritt in unserer Entwicklung, Eishockey gegen erfahrene Profispieler zu spielen.“ Die Kaderplanung ist bislang weit fortgeschritten, wird jedoch noch an gewissen Positionen verstärkt. Der Vertrag von Benjamin Bock hingegen ist aufgelöst und der deutsche Torhüter befindet sich nicht mehr im Kader für die kommende Saison.

Ebenfalls fortgeschritten ist Planung für die Saisonvorbereitung der Red Bull Hockey Juniors. Anfang August testet das Farmteam zwei Mal in Tschechien, ehe man von 18. – 26. August nach Sochi (RUS) zum Junior Club World Cup 2018 reist. In der Gruppe B treffen die Juniors dabei auf die Nachwuchsteams von HC Davos (SUI), HV71 (SWE) und HC Oceláři Třinec (CZE). Anfang September folgen zwei weitere Testspiele gegen die deutschen Teams Eishockey Cracks Bad Nauheim (DEL 2) und Starbulls Rosenheim (Oberliga).

Die Vorbereitung im Überblick

Mi, 8.8.2018: HC Stadion Litomerice vs Red Bull Hockey Juniors
Do, 9.8.2018: HC Benátky nad Jizerou vs Red Bull Hockey Juniors
Fr, 17.8.2018: HC Davos vs Red Bull Hockey Juniors
Di, 21.8.2018: HV 71 vs Red Bull Hockey Juniors
Do, 23.8.2018: HC Ocelari Trinec vs Red Bull Hockey Juniors
Fr, 24.8.2018: Platzierungsspiel vs Red Bull Hockey Juniors
Fr, 7.9.2018: Eishockey Cracks Bad Nauheim vs Red Bull Hockey Juniors
So, 9.9.2018: Red Bull Hockey Juniors vs Starbulls Rosenheim

www.redbulls.com, (Pic: Red Bull Salzburg)

To Top
error: Content is protected !!