All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: VEU-Topscorer Soudek fällt wochenlang aus – Ersatz bereits verpflichtet!

Nach dem Verletzungspech von Robin Soudek, der nach dem im KAC-Spiel erlittenen Bruch an der linken Hand wohl sechs Wochen ausfallen wird, ist die VEU Feldkirch auf dem Transfermarkt aktiv geworden.

Dabei musste sehr schnell gehandelt werden, stehen doch in den nächsten 14 Tagen gleich sieben Spiele auf dem Programm. Da es aktuell auf dem Transfermarkt keinen Stürmer gibt, der auch nur annähernd über die Qualitäten eines Robin Soudek verfügt, hat sich die sportliche Leitung gemeinsam mit dem Cheftrainer entschieden, die Defensive mit dem 25-jährigen finnischen Verteidiger Santeri Saari zu verstärken.

Außerdem hofft man im Lager der VEU, dass Christian Jennes schon bald sein Comeback nach dem im Sommertraining erlittenen Kreuzbandriss feiern kann.

Santeri Saari spielte zuletzt in der ersten französischen Liga bei Chamonix, kam auf zahlreiche Einsätze in den Nachwuchsnationalteams Finnlands und spielte mit Jokerit Helsinki auch in der ersten finnischen Liga, der KHL und beim Spengler Cup.

Mit einer Körpergröße von 1,92 m und 95 kg soll Saari, der heute bereits mit dem Team von Patrice Lefebvre trainiert hat, auch den physischen Aspekt der VEU-Abwehr stärken. Sein Debut im VEU-Dress feiert Saari bereits morgen beim Auswärtsspiel gegen Pustertal.

Mit den Pustertaler Wölfen kreuzt morgen eine der Topmannschaften der Liga mit der VEU die Schläger. Die Südtiroler liegen derzeit auf Rang Drei der Tabelle und sind mit nur 55 Gegentreffern aus 25 Spielen eines der defensiv stärksten Teams der Liga.

Aber auch in der Offensive haben die Wölfe einiges aufzubieten. Die Trauben hängen also hoch für die Feldkircher Gäste. Vor allem die Verletzungsbedingten Ausfälle machen den Montfortstädter immer noch zu schaffen.

www.veu-feldkirch.at, Pic: Optic Rapid

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!