All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Zell am See verpflichtet den nächsten Salzburg-Crack!

Mit Erik Hefke nehmen die Zeller Eisbären den nächsten jungen, hungrigen Spieler aus der Red Bull Salzburg Eishockey Akademie unter Vertrag!

Der „Eishockey-Österreicher“ mit deutschem Pass wurde 2001 in Freilassing geboren. Gesamt schnürte Hefke 13 Saisonen die Schlittschuhe für die roten Bullen. Von den Junior Bulls bis hoch in die ICE Young Stars League Mannschaft der Mozartstädter zählte Erik stets zu den verlässlichsten Scorern seines Jahrgangs.

In der Saison 2017/18 zum Beispiel, hatte Erik mit 15 Toren und 13 Assists, also gesamt 28 Punkten aus 29 Spielen maßgeblich Anteil am Titelgewinn in der Erste Bank Juniors League (EBJL/ICEJL). Hervorzuheben ist vielleicht auch die Saison 2019/20 in der Hefke mit 12 Toren und 23 Assists, also gesamt 35 Punkten, aus 24 Spielen drittbester Scorer der gesamten EBYSL wurde.

In seiner letzten Saison bei den Red Bulls steuerte der junge Deutsche 4 Tore und 12 Assists zum Titelgewinn in der ICE Youngsters League (ICEYSL/EBYSL), ehe er zur kommenden Saison in den Pinzgau übersiedelt.

Erik Hefke unmittelbar nach seiner Verpflichtung: „Ich habe mich für Zell am See entschieden, da es eine richtig gute Chance für mich ist mich weiterzuentwickeln im Eishockey als auch im persönlichen abseits vom Eis. Meine Ziele sind natürlich mit der Mannschaft vieles zu erreichen, wie die Playoff´s und natürlich viele neue Jungs, die Trainer und sehr viel neues kennen zu lernen.“

www.ek-zellereisbaeren.at

To Top
error: Content is protected !!