All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

ApsHL-Playoffs: 6:0 in Bruneck! – Lustenau steht mit einem Bein im Halbfinale!

Am Donnerstag startete das Duell zwischen dem HC Pustertal und EHC Lustenau. Zum Auftakt feierten die Vorarlberger einen 6:0-Auswärtssieg bei ersatzgeschwächten Südtirolern.

Lustenau verbucht klaren Auftaktsieg gegen ersatzgeschwächten HCP
Am Donnerstag startete auch die Viertelfinalserie zwischen dem HC Pustertal Wölfe und dem EHC Lustenau. Aufgrund von medizinischen Vorsichtsmaßnahmen in Zusammenhang mit COVID-19 war eine frühere Aufnahme der Serie, die deshalb im „best-of-3“-Modus ausgetragen wird, nicht möglich.

Die ersten Minuten gestalteten sich recht ausgeglichen. Lustenau hatte mehr Spielanteile, der ersatzgeschwächte HCP blieb vor allem in schnellen Konterangriffen gefährlich. In der 17. Minute überraschte Lucas Haberl Pustertals Torhüter Colin Furlong in der kurzen Ecke zur Gäste-Führung. Trotz weiterer Möglichkeiten für Lustenau ging es mit diesem knappen Ergebnis in die erste Pause.

Im Mittelabschnitt sorgten die Vorarlberger dann für klare Verhältnisse. Nach idealer Vorlage von Renars Karkls netzte Chris D’Alvise in der 24. Minute zum 2:0 für den EHC ein. Lustenau hielt das Spiel schnell und kam beinahe im Minutentakt zu Tormöglichkeiten. Nach einem Haberl-Zuspiel erhöhte der freistehende Stefan Hrdina (32.) auf 0:3. Nur zwei Minuten später schloss Chris D’Alvise einen Sololauf auf der rechten Seite mit einem Backhand-Schuss ins kurze Eck zum 4:0 ab.

Daraufhin verließ HCP-Goalie Colin Furlong das Eis, für ihn kam Backup Hannes Stoll. Es dauerte jedoch nur weitere drei Minuten, ehe auch er zum ersten Mal hinter sich greifen musste. Ein Powerplay nutzte Arturs Ozolins in der 36. Minute zum fünften Treffer.

Während Elias Wallenta im dritten Drittel für den Schlusspunkt sorgte, feierte EHC-Goalie Lukas Reihs mit 27 Paraden ein Shutout. Spiel zwei der „best-of-3“-Serie findet am Samstag in Lustenau statt.

Alps Hockey League | Viertelfinale | Donnerstag, 1. April 2021:
HC Pustertal Wölfe – EHC Lustenau 0:6 (0:1,0:4,0:1)

Referees: MOSCHEN, VIRTA, Cristeli, De Zordo, Pichler
Goals Lustenau: 0:1 EHC Haberl L. (16:42 / Wallenta E. ,Slivnik D. / EQ), 0:2 EHC D’Alvise C. (23:03 / Karkls R. ,Connelly B. / EQ), 0:3 EHC Hrdina S. (31:40 / Ozolins A. ,Haberl L. / EQ), 0:4 EHC D’Alvise C. (33:26 / Wilfan M. ,Krammer A. / EQ), 0:5 EHC Ozolins A. (35:12 / Karkls R. ,D’Alvise C. / PP), 0:6 EHC Wallenta E. (45:14 / Reihs L. / EQ)

Stand der „best-of-3“-Viertelfinalserie: 0:1

www.alps.hockey, Pic: EHC Lustenau

To Top
error: Content is protected !!