All for Joomla All for Webmasters
CHL

CHL-Preview: KAC startet Roadtrip bei Tappara

Der EC-KAC startet seinen CHL-Road-Trip am Freitag bei Tappara Tampere (FIN).

EC-KAC geht ungeschlagen in zweites CHL-Wochenende
Als eines von nur fünf Teams – insgesamt nehmen 32 Mannschaften an der Champions Hockey League teil – geht der EC-KAC ungeschlagen ins zweite Wochenende. Jeweils nach regulärer Spielzeit setzten sich die „Rotjacken“ gegen Tappara Tampere (FIN) und Frisk Asker (NOR) durch. Das finnische Spitzenteam ist am Freitag erneut Gegner der Kärntner, die die Gruppe A mit sechs Punkten anführen. Tampere ist punktelos Dritter, verlor auch sein zweites Spiel beim EHC Biel-Bienne (0:1).

In der Fremde hatten die Klagenfurter in ihrer bisherigen CHL-Historie jedoch meist einen schweren Stand, von bislang fünf Partien wurde nur eine gewonnen: am 24. August 2017 mit 6:3 beim damaligen französischen Meister Gap Rapaces. Tampere bewies in der Eishockey-Königsklasse stets seine Heimstärke, blieb in nur vier von 19 Spielen ohne Punkte. Sieben der letzten acht Spiele wurde gewonnen.

Matthew Neal teilt sich nach dem ersten CHL-Wochenende die Spitzenpostition in der Torschützenliste. Mit seinen drei Treffern liegt er gemeinsam mit vier weiteren Spielern auf Platz eins. Zudem verteilte er auch einen Assist.

Der EC-KAC nimmt den CHL-Road-Trip durch Nordeuropa – am Sonntag gastieren sie bei Frisk Asker – mit einem vergrößerten Aufgebot in Angriff, um unterwegs auf personelle Engpässe reagieren zu können. Nicht dabei sind Niki Kraus (verletzt), Lukas Haudum (angeschlagen) und Johannes Bischofberger (krank). Als Starting Goalie ist im Auswärtsspiel in Tampere David Madlener vorgesehen.

Steven Strong, Verteidiger KAC: „Unser Start in die Champions Hockey League war sehr gut, beflügelt vom Publikum konnten wir in den beiden Heimspielen das Punktmaximum einfahren. Nun wartet jedoch die wohl schwierigste Aufgabe in der Gruppenphase auf uns: Tappara ist bekannt heimstark, sie sind nach den beiden Niederlagen am ersten Wochenende sicher voll Revanchelust und spielen, wie man in Klagenfurt über weite Strecken gesehen hat, sehr gutes Eishockey. Ein großer und starker Gegner, zweifelsfrei, wir haben aber viel Vertrauen in uns selbst und unser System, wir werden Tampere einen harten Fight liefern.“

Champions Hockey League, 3. Spieltag:
Freitag, 6. September, 18.00 Uhr: Tappara Tampere – EC-KAC

www.erstebankliga.at, Pic: EC-KAC/Jannach

To Top
error: Content is protected !!