All for Joomla All for Webmasters
CHL

CHL: Red Bull München ist raus – das CHL-Finale steht fest!

Red Bull München ist im Halbfinale der Champions Hockey League bei Tappara Tampere ausgeschieden. Die Münchner hatten nach dem frühen Rückstand Chancen auf den Ausgleich, mussten sich aber den starken Finnen mit 0:3 (0:1|0:0|0:2) geschlagen geben.

Tappara erwischte den besseren Start. Die Finnen spielten hart, schnell und nutzten ihr erstes Powerplay zur Führung. Henrik Haukeland im Münchner Tor war chancenlos beim Direktschuss von Kristian Kuusela (5. Minute). Tampere machte druckvoll weiter, die Mannschaft von Don Jackson stellte sich aber besser auf das hohe Tempo ein.

Der 17-malige finnische Meister auch im Mittelabschnitt spielbestimmend, doch die Red Bulls deutlich besser in der Partie und mit einer hochkarätigen Möglichkeit auf den Ausgleich. Zach Redmond verpasste nach Vorarbeit von Filip Varejcka nur knapp (39.). Zuvor hatte Haukeland die Münchner mit zahlreichen Paraden im Spiel gehalten.

Im Schlussdrittel glänzten beide Torhüter. Haukeland parierte unter anderem stark gegen Sami Moilanen (46.), auf der anderen Seite verhinderte Christian Heljanko gegen Maximilian Kastner und Andrew O’Brien einen Münchner Treffer (47.). Als die Red Bulls das Risiko erhöhten, konterte Tappara eiskalt: Joona Luoto stellte per Alleingang auf 0:2 (52.). Kuusela legte in Überzahl das 0:3 nach (54.) und besiegelte damit das Halbfinal-Aus der Münchner.

Don Jackson:
„Ich gratuliere Tappara Tampere. Es war ein großes Duell und ich bin stolz auf meine Mannschaft.“

Tappara Tampere gegen Red Bull München 3:0 (1:0|0:0|2:0)
Tore
1:0 | 04:13 | Kristian Kuusela
2:0 | 51:47 | Joona Luoto
3:0 | 53:29 | Kristian Kuusela

www.redbulls.com, Pic: Red Bull München

bet365
To Top
error: Content is protected !!