All for Joomla All for Webmasters
DEL

DEL: Die Zukunft von Ex-EBEL-Coach Tom Pokel ist geklärt!

Tom Pokel hat seinen Kontrakt im Gäuboden verlängert und nimmt damit für ein weiteres Jahr den Platz hinter der Bande der Straubing Tigers ein.

Damit geht der US-Amerikaner in seine vierte komplette bzw. insgesamt fünfte Spielzeit im Eisstadion am Pulverturm. Mitte Oktober 2017 hatte der 53-Jährige den damaligen Cheftrainer Bill Stewart während der Saison 2017/18 ersetzt.

Schon die Hauptrunde der darauffolgenden Spielzeit 2018/19 schlossen die Straubinger mit einem neuen Punkterekord von 81 Zählern ab, den man in der abgelaufenen Saison 2019/20 mit 98 Punkten nochmals toppen konnte. 2020/21 erreichte man nach einem holprigen Start durch eine furiose Aufholjagd im letzten Saisondrittel in einem spannungsgeladenen Hauptrundenfinale den vierten Platz in der Südgruppe der PENNY DEL und damit die Qualifikation für die Playoffs. Hier scheiterte man im Viertelfinale knapp am Tabellenprimus aus Mannheim, brachte die Adler jedoch an den Rand einer Serienniederlage.

„Ich freue mich sehr darauf, in ein paar Monaten wieder nach Straubing zurückzukehren, denn dieser Club und diese Stadt sind für mich so etwas wie eine zweite Heimat geworden, mit der ich mich sehr stark identifiziere. Kontinuität, Stabilität und eine gute Zusammenarbeit mit der Clubführung sind wichtige Faktoren für sportlichen Erfolg und mit unserer besonderen Straubing-Tigers-Identität wollen wir auch in der kommenden Saison wieder erfolgreiches Eishockey spielen“, so Tom Pokel.

Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers, ergänzt: „Vom ersten Moment seiner Amtszeit an hat Tom das erfolgreiche Eishockey, das wir in den letzten Jahren im Eisstadion am Pulverturm sehen durften, entscheidend geprägt. Er schätzt die Mentalität bei uns hier in Straubing und sein Ehrgeiz ist extrem wichtig für unsere Mannschaft. Darum freue ich mich sehr, auch 2021/22 mit Tom zusammenarbeiten zu können.“

www.straubing-tigers.de

To Top
error: Content is protected !!