All for Joomla All for Webmasters
Adler Mannheim

DEL-Finale: Mannheim gleicht die Finalserie auswärts aus!

Die Adler Mannheim besiegten Red Bull München im zweiten Spiel der Finalserie mit 2:0. Damit revanchieren sich die Kurpfälzer für die Niederlage aus Spiel eins, gleichen in der Serie aus und holen sich den Heimvorteil zurück. Die nächste Partie steigt am kommenden Montag um 14:00 Uhr. Magenta Sport sendet ab 13:45 Uhr live aus Mannheim.

Im ausverkauften Olympia-Eissportzentrum zeigten die Adler von Beginn an eine starke Leistung. Bereits in der dritten Minute ging Mannheim durch den Treffer von Chad Kolarik in Führung. In einem hart umkämpften Spiel behielten die Gäste im ersten Drittel weiterhin die Oberhand ohne, dass weitere Tore fielen.

In den ersten Minuten des zweiten Drittels verpassten die Red Bulls es bei doppelter Überzahl den Ausgleich zu erzielen. Dennoch wurden die Hausherren fortan stärker, konnten Dennis Endras aber nicht überwinden.

Zum Schlussabschnitt kamen die Mannheimer besser aus der Kabine und Markus Eisenschmid (44.) gelang in Überzahl das vorentscheidende 2:0. Münchens versuchte eine passende Antwort zu finden scheiterte aber wie auch schon zuvor an der starken Defensive der Gäste, die auch in Unterzahl den Gegner vom Tor weghielt. Don Jackson riskierte früh viel und nahm bereits vier Minuten vor Spielende Danny aus den Birken in Überzahl vom Feld, was Benjamin Smith (57.) ausnutzte, der den Emptynetter zum 3:0 Endstand erzielte.

Die Adler Mannheim feierten somit den dritten Saisonsieg in der bayrischen Landeshauptstadt und auch der sechste Vergleich der beiden Teams in der laufenden Saison ging somit die Auswärtsmannschaft.

EHC Red Bull München gegen Adler Mannheim 0:3 (0:1|0:0|0:2)
Tore:
0:1 | 01:21 | Chad Kolarik
0:2 | 43:33 | Markus Eisenschmid
0:3 | 56:11 | Benjamin Smith

www.del.org, Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

To Top
error: Content is protected !!