All for Joomla All for Webmasters
DEL

DEL-Finals: Showdown: Eisbären Berlin erzwingen ein entscheidendes drittes Finalspiel!

Der PENNY DEL Meister 2021 wird im Showdown ermittelt: Die Eisbären Berlin setzten sich in Spiel bei den Grizzlys Wolfsburg mit 4:1 durch und glichen mit dem Sieg zum 1:1 in der Serie aus. Das entscheidende Spiel 3 im Finale 2021 steigt am Freitag um 19:30 Uhr in der Mercedes-Benz Arena. MagentaSport ist live dabei.

Von Beginn an zeigten die Eisbären, dass sie unbedingt das entscheidende dritte Spiel erkämpfen wollen. Die Grizzlys Wolfsburg wehrten sich in der Anfangsphase noch erfolgreich gegen die anstürmenden Berliner, doch in 17. Minute brachte Frank Hördler die Hauptstädter in Führung. Nach einem weiten Pass von Mark Zengerle knallte Hördler die Scheibe frei vor dem Tor unter die Latte.

Im zweiten Abschnitt machte Berlin mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung weiter, wo sie zuvor aufgehört hatten. Ryan McKiernan (28.) erhöhte, ehe Sebastian Streu (31.) auf 3:0 stellte. Durch einen Lattenschuss in der 35. Minute sammelte Wolfsburg wieder Mut und Gerrit Fauser (38.) überwand in Überzahl zum ersten Mal den starken Niederberger im Tor der Gäste.

Trotz hohem Aufwand konnten die Grizzlys im letzten Drittel den Abstand nicht mehr verringern. Pat Cortina ging hohes Risiko und zog bereits in der 57. Minute seinen ebenfalls gut spielenden Goalie Dustin Strahlmeier. Lukas Reichel (59.) nutzte dies eiskalt aus und erzielte per Emptynetter den 4:1-Endstand.

Pat Cortina (Trainer Wolfsburg): „Die bessere Mannschaft hat heute gewonnen.“

Serge Aubin (Trainer Berlin): „Wir sind als geschlossene Mannschaft aufgetreten. Es gab noch mehr zu beobachten, aber das behalte ich für mich. Natürlich sind wir froh das letzte Spiel zuhause bestreiten zu können, aber wir werden wieder eine perfekte Leistung benötigen. Es geht um alles und wir werden bereit sein, aber Wolfsburg auch. Es wird interessant werden.“

www.del.org, Pic: Grizzlys Wolfsburg / City-Press GmbH

To Top
error: Content is protected !!