All for Joomla All for Webmasters
DEL

DEL: Siege für Berlin, Nürnberg, Düsseldorf und Krefeld

Kopf an Kopf in der Weihnachts-Ralley: Zum Ende der besinnlichen Tage entledigten sich die Top-Platzierten Eisbären Berlin und THOMAS SABO Ice Tigers ihrer Aufgabe im Gleichschritt. Derweil der Rekordmeister aus Berlin den Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 4:1 (3:0, 0:0, 1:1) die Grenzen aufzeigte, setzten sich die Franken gegen die Adler Mannheim mit 5:2 (0:0, 3:1, 2:1) durch. Einen Patzer leisteten sich hingegen die viertplatzierten Grizzlys Wolfsburg, die im Shutout daheim an den Krefeld Pinguinen mit 2:3 (1:0, 1:2, 0:0, 0:1) scheiterten. Besser machten es die Düsseldorfer EG, die im NRW-Duell die Iserlohn Roosters mit 3:2 (1:1, 1:1, 1:0) niederrang. 

 

Vor 14.200 Fans in der Mercedes-Benz-Arena legten die Eisbären den Grundstein für ihren 24. Saison-Erfolg bereits im ersten Drittel, als ein beruhigender 3:0-Vorsprung in die Statistiken einging. Etwas schwerer taten sich die Nürnberger, die erst im Mitteldrittel so richtig in Schwung kamen und mit 3:1 davon zogen. Durch ihren 26. Erfolg übernahmen die Ice Tigers zumindest kurzzeitig die Tabellenführung von den Red Bulls aus München, die sich allerdings im Abendspiel gegen den ERC Ingolstadt die Spitze zurück holen können.

Eisbären Berlin – Fischtown Pinguins Bremerhaven 4:1 (3:0, 0:0, 1:1)
Tore: 1:0 Marcel Noebels (03:19), 2:0 André Rankel (04:50), 3:0 Jamison McQueen (07:44), 4:0 André Rankel (43:56), 4:1 Ross Mauermann (55:58)

THOMAS SABO Ice Tigers – Adler Mannheim 5:2 (0:0, 3:1, 2:1)
Tore: 0:1 Marcel Goc (23:38), 1:1 Leonhard Pföderl (26:36), 2:1 Thomas Gilbert (26:49), 3:1 Patrick Reimer (38:21), 4:1 John Mitchell (48:33), 4:2 Thomas Larkin (54:44), 5:2 Brandon Segal (59:12)

Grizzlys Wolfsburg – Krefeld Pinguine 2:3 (1:0, 1:2, 0:0, 0:1) SO
Tore: 1:0 Gerrit Fauser (16:02), 1:1 Dragan Umicevic (23:38), 1:2 Diego Hofland (31:06), 2:2 Brent Aubin (32:23), 2:3 Marcel Müller (GWS)

Düsseldorfer EG – Iserlohn Roosters 3:2 (1:1, 1:1, 1:0)
Tore: 0:1 Jack Combs (01:49), 1:1 Alexander Barta (11:19), 2:1 Rob Bordson (29:38), 2:2 Luigi Caparusso (35:17), 3:2 Lukas Laub (42:45)

 

del.org

To Top
error: Content is protected !!