All for Joomla All for Webmasters
DEL

DEL: Zwei wochenlange Ausfälle bei den Eisbären Berlin!

Die Eisbären Berlin müssen in den kommenden Wochen verletzungsbedingt auf die beiden Stürmer Mark Zengerle und Pierre-Cédric Labrie verzichten. Zudem werden die Berliner die DNL-Spieler Gion Ulmer, Korbinian Geibel und Paul Reiner lizenzieren.

Zengerle zog sich im Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg eine Teilruptur des Syndesmosebandes zu und wird den Eisbären voraussichtlich sechs bis acht Wochen nicht zur Verfügung stehen. Labrie wird den Berlinern aufgrund einer Leistenverletzung vorerst in den kommenden zwei bis drei Wochen fehlen.

Von den Eisbären Juniors Berlin werden Torhüter Gion Ulmer sowie die beiden Verteidiger Korbinian Geibel und Paul Reiner vom Hauptstadtclub lizenziert. Die drei Nachwuchsspieler werden Eisbären-Cheftrainer Serge Aubin somit für Ligaspiele zur Verfügung stehen. Ulmer und Reiner sind in der Saison 2020/21 bisher für die U20-Junioren der Eisbären Juniors in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) aufgelaufen. Geibel hat in der laufenden Spielzeit neben seinen Einsätzen in der DNL auch bereits 18 Spiele in der DEL2 für Kooperationspartner Lausitzer Füchse absolviert.

Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer: „Es ist natürlich schade, dass sich Mark und PC verletzt haben. Sie waren zuletzt beide gut drauf. Labries Verletzung werden wir weiter beobachten und wir hoffen, dass er möglichst bald wieder im Line Up steht. Bei Mark haben wir die Hoffnung, dass er zu den Playoffs zurück zum Team stoßen kann. Durch die Lizenzierung von Gion Ulmer, Korbinian Geibel und Paul Reiner haben wir noch einmal mehr Tiefe im Kader. Zudem können wir uns die drei Talente jetzt noch genauer für die Zukunft anschauen.“

www.del.org, Photo: GEPA pictures/ City-Press/ Mathias Renner

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!