All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

EBEL: 99ers gewinnen auch in Villach

Die Moser Medical Graz 99ers feierten in Villach einen 5:3 Erfolg und sind somit seit vier Spielen ungeschlagen. Für die Draustädter war es hingegen die dritte Nullnummer en suite.

Nach einer kurzen Phase des Abtastens sorgten die 99ers für das erste Ausrufezeichen in diesem Spiel. Travis Oleksuk bediente Zintis-Nauris Zusevics ideal am kurzen Eck, der volley zur frühen Führung einschoss. Im Anschluss entwickelte sich eine eher zerfahrene Partie mit vielen Unterbrechungen und wenig Torchancen. Kurz vor Ende des Drittels kassierte Christof Kromp eine doppelte Strafe wegen hohem Stocks. Nachdem zuerst Ty Loney noch die Außenstange traf, vertändelte Thomas Höneckl im Tor der Grazer nach einem Befreiungsschlag die Scheibe und Nico Brunner nutzte das Missgeschick zum 1:1-Pausenstand.

Knappe drei Minuten Überzahl nahmen die Steirer in den Mittelabschnitt. Das beste Powerplay-Team der Liga ließ sich nicht zweimal bitten und nutzte diese Möglichkeit eiskalt aus. Zuerst drückte Oleksuk die Scheibe zur erneuten Führung über die Linie. Kurz darauf sorgte Curtis Hamilton nach idealem Zuspiel von Colton Yellow-Horn für den Doppelschlag.  Die Gäste agierten weiterhin äußerst spielfreudig, ließen aber zu viele Möglichkeiten ungenutzt. Allein Hamilton hatte zweimal die Vorentscheidung am Schläger. So gelang Corey Trivino im Powerplay mit einem Schuss aus spitzem Winkel der Anschlusstreffer. Nach einem Fehler im Aufbau der Murstädter gelang Felix Maxa sogar der zu diesem Zeitpunkt überraschende Ausgleich zum 3:3. Trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten blieb es vorerst beim Unentschieden.

Im Schlussdrittel drückten die Grazer wieder aufs Tempo und setzten sich mehrmals in der Angriffszone fest. Erik Kirchschläger belohnte die Gäste und sorgte mit einem Hammer aus halblinker Position für die neuerliche Führung. Der VSV versuchte nun mehr Risiko zu nehmen und offensiver zu werden. Die 99ers verteidigten jedoch geschickt und ließen kaum Möglichkeiten zu. Als Dan Bakala knapp zwei Minuten vor dem Ende für einen zusätzlichen Feldspieler ersetzt wurde, traf Daniel Oberkofler zum verdienten 5:3 Sieg für die 99ers ins leere Tor.

Erste Bank Eishockey Liga
EC Panaceo VSV : Moser Medical Graz 99ers – 3:5 (1:1|2:2|0:2)
Tore:
0:1 Zusevics (5.)
1:1 Brunner (20./SH)
1:2 Weihager (22./PP)
1:3 Hamilton (23./PP)
2:3 Trivino (34.)
3:3 Maxa (35.)
3:4 Kirchschläger (42.)
3:5 Oberkofler (60./EN)

www.hockey-news.info , Bild: 99ers/Grundauer

To Top
error: Content is protected !!