All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: Capitals machen mit Dornbirn kurzen Prozess

Die Vienna Capitals hatten gegen den EC Dornbirn keine Mühen. Die Kagraner siegten mit 5:1 und sicherten sich durch die gleichzeitigen Niederlagen von Linz und dem KAC nun den zweiten Tabellenrang.

Aufgrund von höherer Gewalt (fehlende Starterlaubnis des Flugzeugs aufgrund eines Fönsturms) fand der Face-Off der Begegnung zwischen den spusu Vienna Capitals und den Dornbirn Bulldogs mit einer halben Stunde Verspätung statt. Die Wiener überrumpelten die Vorarlberger nach ihrer langen Anreise. Neuzugang David Aslin benötigte gerademal 105 Sekunden im Jersey der Caps, um zum ersten Mal für sein neues Team zu kommen – und die Heimtorsperre (139 Minuten) zu druchbrechen.

Noch im ersten Abschnitt erhöhten die Wiener auf 3:0, ehe die Bulldogs mit ihrem ersten Treffer den Schlusspunkt des ersten Drittels setzten. Die Wiener gingen druckvoll in den zweiten Abschnitt und sorgten mit zwei weiteren Toren für die Vorentscheidung. Die Caps eroberten mit einem 5:1 Erfolg den zweiten Tabellenplatz und bleiben gegen Dornbirn in dieser Saison ungeschlagen. Für die Bulldogs war es bereits die fünfte Niederlage Serie.

EBEL:
Vienna Capitals – EC Dornbirn 5:1 (3:1|2:0|0:0)
Tore:
1:0 Birnbaum (2.)
2:0 Zalewski (10.)
3:0 Dorion (17.)
3:1 Ellerby (20./PP)
4:1 Zalewski (36.)
5:1 Kichton (39.)

Pic: Leo Vymlatil

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!