All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Laibach holt sich mit 7:0 im Derby die Tabellenführung zurück

Nach einem Sieg im slowenischen Derby ist HK SZ Olimpija Ljubljana wieder an die Tabellenspitze der Alps Hockey League zurückgekehrt. Der regierende Meister entschied die Begegnung gegen HDD SIJ Acroni Jesenice mit 7:0 für sich. Zwei Tore binnen 14 Sekunden zum Start des Mitteldrittels brachte Ljubljana, für das Gal Koren und Saso Rajsar jeweils einen Doppelpack machte, auf die Siegerstraße. Im zweiten Spiel des Abends siegte der EC Bregenzerwald beim Tabellenletzten Steel Wings Linz mit 4:1 und beendete seinen Roadtrip mit zwei Siegen.

Fr, 20.12.2019, 19.00 Uhr: HDD SIJ Acroni Jesenice – HK SZ Olimpija Ljubljana 0:7 (0:1, 0:2, 0:4)
Referees: RUETZ, SUPPER, Rinker, Schweighofer. | Zuschauer: 2.500
Goals HKO: Rajsar (13.PP1, 49./Jezovsek-Ropret), Koren (23./Logar-Cepon, 42./Cepon), Jezovsek (24./Cepon-Zorko), Cepon (53.), Logar (56./Pesut-Koren)

Der HK SZ Olympija Ljubljana ist zurück an der Tabellenspitze. Der regierende Meister dominierte das zweite slowenische Derby der Saison gegen HDD SIJ Acroni Jesenice mit 7:0. Die „Drachen“ verbuchten ihren achten Auswärtssieg in dieser Saison, gewannen zum zweiten Mal in Folge. Jesenice musste die vierte aufeinanderfolgende Niederlage hinnehmen und bleibt in der Tabelle am 13. Platz. Einmal mehr imponierte Ljubljana in Unterzahl, vereitelte insgesamt sechs Powerplays des Heimteams. Nach etwa dreizehn Minuten brachte Saso Rajsar den Titelverteidiger in Führung. Zu Beginn des zweiten Abschnitts folgte die Vorentscheidung zu Gunsten der „Drachen“, die durch Gal Koren und Ziga Jezovsek binnen 14 Sekunden doppelt trafen. Im Schlussdrittel dominierten die Gäste weiter, legten vier Tore nach und feierten schlussendlich mit dem 7:0 ihr drittes Shutout in dieser Saison.

Fr, 20.12.2019, 7.00 pm: Steel Wings Linz – EC Bregenzerwald 1:4 (0:1, 0:2, 1:1)
Referees: LENDL, OREL, Schonaklener, Weiss. | Spectators: 256
Goal SWL: Mayrhofer (48./Sinzinger-Freunschlag)
Goals ECB: Lorraine (8.), Göggel (29./Auer), Haidinger (36.PP1/Hämmerle-Lorraine, 60.EN)

Der EC Bregenzerwald hat auch die zweite Auswärtspartie auf seinem Roadtrip erfolgreich beendet. Nach dem Sieg am Donnerstag in Wien bejubelten die „Wälder“ beim Tabellenletzten Steel Wings Linz einen 4:1-Sieg. Mit dem nun dritten Erfolg in Serie kletterten die Vorarlberger in der Tabelle auf den 15. Platz. Die Oberösterreicher unterlagen in ihrer 17 aufeinanderfolgenden Partie und verloren damit auch die zweite Saisonbegegnung mit dem EC Bregenzerwald. Nach seinen fünf Scorerpunkten am Vortag brachte Johan Lorraine die Gäste in der achten Minute in Führung. Mit zwei Toren im Mitteldrittel durch Lukas Göggel (29.) und Christian Haidinger (36.), der im Powerplay traf, entschieden die Vorarlberger das Spiel vorzeitig. Mitte des letzten Drittels schrieb auch das Heimteam in Person von Marcel Mayrhofer (48.) an. Den Endstand stellte schlussendlich Haidinger her, dessen zweiter Treffer im „empty net“ landete.

www.erstebankliga.at, Pic: Eva Brili Grebenar

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!