All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Caps-Zugang Kyle Baun im Interview:

5 Spiele in der NHL für die Chicago Blackhawks, 191 Einsätze in der American Hockey League und der Titelgewinn mit den Belfast Giants gleich im ersten Europa-Jahr. Mit Kyle Baun angelten sich die spusu Vienna Capitals einen Stürmer mit viel Potential. Wir haben die neue Nummer „27“ in Toronto/Kanada erreicht.

Kyle, willkommen in Wien, wir freuen uns, dass du dich entschieden hast für die spusu Vienna Capitals zu spielen. Was waren deine Beweggründe?

„Ich bin gut mit Jonathan Ferland (Ex-Captain der spusu Vienna Capitals) und Chris DeSousa befreundet. Beide spielten ja in den letzten Jahren in Wien und haben nur in den höchsten Tönen von den Caps gesprochen. Sie haben immer betont wie siegeshungrig die gesamte Organisation ist, schwärmten von den großartigen Fans und der tollen Stadt.“

Du hast gerade deine erste Europa-Saison bei den Belfast Giants absolviert. Du bist also schon mit der größeren, europäischen Eisfläche vertraut. Was können die Caps-Fans von dir erwarten?

„Ich würde mich selbst als harten Arbeiter mit guten technischen Fähigkeiten bezeichnen. Ich gehe während des Spiels gerne aufs Ganze, setze oft meinen Körper ein und versuche offensiv Akzente zu setzen.“

Auf deiner Visitenkarte stehen 191 Spiele in der American Hockey League und fünf Einsätze für die Chicago Blackhawks in der NHL. Mit den Belfast Giants hast du gleich in deiner Premierensaison den Titel geholt. Welche Qualitäten und Erfahrungen kannst du ins Team der spusu Vienna Capitals einbringen?

„Während meiner Zeit in Nordamerika spielte ich sowohl für Titelkandidaten als auch Underdogs. Ich kenne also beide Seiten und ich weiß, was es benötigt um zu gewinnen. Diese Erfahrungen möchte bei den Caps einbringen.“

Du hast schon erwähnt, dass Jonathan Ferland in der vergangenen Saison dein Teamkollege bzw. Assistant-Coach in Belfast war. Hast du dich vor deiner Unterschrift bei ihm über die Caps erkundigt?

„Jonathan hat mir viel über Wien erzählt. Er hat die Zeit bei euch sehr genossen und ist wie ein Botschafter für die Caps-Organisation. Seine positiven Erinnerungen waren sicher auch einer der Hauptgründe, warum ich das Angebot der Caps angenommen habe.“

Was macht Kyle Baun in seiner Freizeit? Gehst du speziellen Hobbies nach?

„Fischen! Mein Vater nahm mich früher jeden Sommer mit zum Fischen. Daneben spiele ich auch noch seit ein paar Jahren begeistert Golf.“

Wie wirst du die Wochen bis zum Trainingsstart der Caps Anfang August verbringen?

„Ich werde mich in Toronto auf die neue Saison vorbereiten. Natürlich werde ich mich auch mit Chris DeSousa das eine oder andere Mal dort treffen. Und dann werde ich noch versuchen meine Masterarbeit in BWL zu beenden. Es wartet also noch viel Arbeit auf mich!“

www.vienna-capitals.at

To Top
error: Content is protected !!