All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Karriereende – eine Salzburg-Legende beendet seine Laufbahn!

Ein Gesicht wird man im Team der Red Bulls – einmal abgesehen von Daniel Welser, der schon im November letzten Jahres nach einem Schlaganfall seine Karriere beendet hatte – in Zukunft wohl besonders vermissen, denn auch Manuel Latusa hat sich entschlossen, die Schlittschuhe an den Nagel zu hängen.

Der 34-jährige Stürmer kam 2008 nach Salzburg und hat seitdem alle Erfolge der Red Bulls mitgefeiert. An vier EBEL-Titeln, einem Sieg im Continental Cup sowie einem Sieg in der European Trophy mit den Red Bulls hatte der gebürtige Wiener seinen Anteil. Davor gewann er den EBEL-Pokal auch einmal mit den Vienna Capitals und wurde 2000/01 mit dem KAC auch österreichischer Meiser, will diesen Titel aber nicht so recht mitzählen, weil er damals als 17-Jähriger nur zwei Saisoneinsätze hatte.

Auch im österreichischen Nationalteam gehörte Manuel Latusa zum Stammpersonal, bestritt 106 Einsätze in rot-weiß-rot und war u.a. auch 2014 in Sochi am Start. In der Erste Bank Eishockey Liga ab 2003 sowie in der österreichischen Meisterschaft davor bestritt der Vater eines Sohnes, der mittlerweile im Salzburger Nachwuchs trainiert, 912 Spiele. Zusammen mit den Einsätzen in internationalen Clubbewerben (inkl. Pre-Season) stehen gar 1.087 Spiele als Profi in seiner Vita. In seiner letzten Saison hat der Stürmer noch einmal 31 Spiele für die Red Bulls gemacht.

Parallel zu seiner Profitätigkeit hat Manuel Latusa in den letzten Jahren die österreichische Trainerausbildung absolviert und könnte sein Wissen und seine Erfahrung nun im Salzburger Nachwuchs weitergeben, entsprechende Gespräche sind im Laufen. In Erinnerung bleiben wird Manuel Latusa neben seinen Fähigkeiten auf dem Eis auch mit seiner freundlichen und witzigen Art – der Wiener Schmäh eben –, mit der ihn auch die Fans ins Herz geschlossen haben.

Die Red Bulls bedanken sich für zehn Jahre Treue zum Club und wünschen ihm alles Gute auf seinen weiteren beruflichen und privaten Wegen.

www.redbulls.com

To Top
error: Content is protected !!