All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Linz unterliegt KAC und muss erstmals in die Qualifikationsrunde!

Mit einem 1:2 zuhause gegen den KAC musste sich die Black Wings Linz im Kampf um Rang 6 geschlagen geben und beenden die erste Phase des Grunddurchganges auf Rang 7 und stehen damit erstmals überhaupt nicht in der Pickround.

Für die Linzer ging es im bisher wichtigsten Spiel der Saison gegen den KAC um den direkten Einzug ins Playoff. Die Hausherren wollten gleich zu Beginn Akzente setzen und früh in Führung gehen. Die Klagenfurter hielten aber sehr gut dagegen und kamen in der Offensive auch immer wieder zu guten Einschussmöglichkeiten. Die Gäste konnten ruhig und ohne Druck aufspielen, was ihnen auch sehr gut gelang. Michael Ouzas im Tor der Black Wings vereitelte aber einige hochkarätige Chancen. Mit Fortdauer des ersten Drittels kamen die Oberösterreicher besser ins Spiel und erspielte sich ebenfalls einige gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte dann Michael Davies mit einer schönen Einzelaktion. Er täuschte bei einem Konter einen Schuss an, verzögerte kurz und traf mit einem Handgelenkschuss über den Schoner von David Madlener ins Tor. Damit schickte er seine Mannschaft mit der Hoffnung eines direkten Playoff-Einzuges in die erste Drittelpause.

Im zweiten Drittel konnten die Gäste bereits früh ausgleichen. Nach einer Strafe gegen Andreas Kristler stellte der KAC in der 24. Spielminute auf 1:1. Mitch Wahl bewies wie schon so oft in dieser Saison seine Powerplay-Qualitäten und bezwang Ouzas mit einem wuchtigen Schlagschuss. Die Hausherren zeigten sich nach dem Gegentreffer kurzzeitig etwas verunsichert. Nach dieser kurzen Schockstarre kamen die Linzer wieder in Fahrt und versuchten erneut in Führung zu gehen. Madlener im Tor der Klagenfurter zeigte aber eine starke Leistung und konnte viele gute Chancen entschärfen. Die Gäste spielten weiterhin befreit auf und kamen auch oft zu guten Chancen. Die Fans in Linz bekamen ein temporeiches Spiel mit schönen Aktionen und guten Torhütern auf beiden Seiten zu sehen.

Auch im letzten Spielabschnitt waren die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft. Der KAC hielt gut dagegen und verteidigte routiniert. Wenn die Linzer einmal durchbrachen, brachte Madlener die Black Wings zur Verzweiflung. Die Gäste kamen wie schon in den ersten beiden Drittel immer wieder gefährlich vor das Tor der Oberösterreicher und gingen in der 52. Spielminute dann sogar in Führung: Thomas Hunderpfund kam nach einem Bullygewinn an die Scheibe und traf mit einem ansatzlosen Schuss zum 2:1 aus Sicht der Gäste. Die Linzer kombinierten das ganze Spiel gut, vor dem Tor agierten sie dann aber meistens zu inkonsequent. In der Schlussphase warfen die Black Wings alles nach vorne. Der KAC verteidigte jedoch stark und brachte die knappe Führung über die Zeit. Der EC-KAC beendet Phase 1 des Grunddurchgangs als Dritter, die Black Wings auf Platz 7.

EBEL:
Black Wings Linz – EC KAC 1:2 (1:0|0:1|0:1)
Tore:
1:0 Davis (17.)
1:1 Wahl (24./PP)
1:2 Hundertpfund (52.)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: (Pic: PSR/Hannes Draxler)

To Top
error: Content is protected !!