All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Matt Pelech hat einen neuen Arbeitgeber!

Erst in Graz, dann zwei Jahre später in Villach sammelte er vor Allem Strafminuten. Nun verlässt Matt Pelech die EBEL wieder in Richtung EIHL.

Der 31-jährige kanadische Defender kam auf 13 NHL-Einsätze für die Calgary Flames und die San Jose Sharks, ehe er nach 438 AHL-Einsätzen nach Europa kam.

In der DEL absovlierte er seine erste Europa-Saison für Schwenningen, ehe die Graz99ers 2016 zuschlugen und das Raubein verpflichteten. Nach einer Saison mit 53 Einsätzen aus denen 17 Punkte und 147 Strafminuten resultierten, war wieder Schluss und er ging zurück in die DEL.

In Ingolstadt schaffte er es auch die dreistellige Strafminutenmarke zu knacken, kam auf 118 PIM’s aus 55 Spielen. Dazu kamen zehn Scorerpunkte.

Letzten Sommer holte der VSV den Defender zurück in die EBEL. Für die Adler sammelte er in 40 Einsätzen zwei Tore und zwölf Assist und erneut 118 Strafminuten.

Nach 93 EBEL-Spielen mit 31 Punkten und 265 Strafminuten kehrt er der EBEL nun wieder den Rücken zu. Er wechselt in die britische EIHL zu den Belfast Giants.

Kurios: Der 31-jährige war in beiden EBEL-Saisonen der Spieler mit den meisten Strafminuten!

To Top
error: Content is protected !!