All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL-Preseason: 1:9-Dornbirn schlittert ins nächste Debakel!

Gegen die DEL-Teams aus Straubing und Nürnberg fanden die Dornbirn Bulldogs am Wochenende keine Mittel. Auf das 0:5 am Samstag folgte ein 1:9 am Sonntag.

Zu wackelig waren die Dornbirn Bulldogs bei ihrer Premiere beim Mercedes-Benz Rent Cup in Nürnberg aufgestellt. In der Verteidigung konnte Head Coach Jussi Tupamäki mit Olivier Magnan und Mikko Vainonen lediglich zwei Stammspieler aufbieten. Die restliche Defensive wurde mit Ausbildungs- und Kooperationsspielern aufgefüllt.

Später Ehrentreffer
Entsprechend kamen die Vorarlberger am Sonntag gegen Gastgeber Thomas Sabo Ice Tigers auch unter die Räder. Fünf Gegentreffer im ersten, drei im zweiten Drittel sorgten für klare Verhältnisse. Das 1:1 im Schlussabschnitt wirkte da gerade schmeichelhaft. Nach 40 Spielminuten räumte auch Rasmus Rinne – der Bulldogs-Rückhalt verhinderte mit seinen Paraden einen höheren Rückstand – seinen Kasten, machte Platz für Backup Matthias Tschrepitsch.

Am Samstag waren die Bulldogs in ihrem ersten Spiel trotz 0:5-Niederlage gegen Turniersieger Straubing Tigers näher dran, mussten die Heimreise jedoch freilich mit großer Ernüchterung und viel Hausaufgaben antreten. Am nächsten Wochenende wird zu Hause im Messestadion gegen Visp (Freitag) und Ravensburg (Sonntag) getestet.

Mercedes-Benz Rent Cup, Nürnberg
Thomas Sabo Ice Tigers – Dornbirn Bulldogs 9:1 (5:0, 3:0, 1:1)
Tor Dornbirn: Kauppila (44.)

Line-Up DEC: Rinne (40. Tschrepitsch) – Vainonen, Magnan; Müller, Kauppila; Vogelaar, Kutzer; Wolf – Rapuzzi, Trupp, Bau; Liss, Tamminen, Romig; Macierzynski, Häußle, Pöschmann; Antonitsch, Fröwis, Zwerger; Fässler.

Quelle: cdmediateam, Pic: CDM/Margotti

bet365
To Top
error: Content is protected !!