All for Joomla All for Webmasters
EHC Black Wings Linz

EBEL-Preseason: Linz verliert auch zweites Duell mit Budweis

Auch im zweiten Testspiel in Budweis konnten die LIWEST Black Wings nicht siegen. Sie unterlagen dem HC Ceske Budejovice mit 0:4.

Guter Beginn, in Rückstand geraten
Wie schon im gestrigen Spiel agierten die Linzer in den Anfangsminuten der Partie ambitioniert: Kristler fand in Minute 7 die erste Großchance vor, wischte nach Umicevic-Zuspiel aber über die Scheibe.

Kurz darauf gab es auch das erste Powerplay für die LIWEST Black Wings, man konnte es jedoch nicht nutzen. Budweis machte es besser mit der Chancenverwertung: In Minute 11 zog Novak von der Blauen ab und bezwang Goalie Mocher zum 0:1.

Die Stahlstädter versuchten zu kontern und hatten durch Gaffal und Kristler durchaus gute Möglichkeiten. Zwei Minuten vor Drittelende machten die Oberösterreicher noch mehr Druck, Budweis ließ aber keinen Treffer zu.

Budweis spielt stark auf
Im zweiten Abschnitt waren wieder die Tschechen am Zug: Zwei Mann tauchten unbewacht vor Mocher auf, fanden im jungen Kärntner aber ihren Meister. Auch in der 24. Minute wurde es für die Gäste brenzlig, als Altmann und Wolf auf die Strafbank mussten.

Kaum war diese Strafe überstanden, folgte die nächste gegen Schofield. Sie blieb glücklicherweise ohne Folgen. Zwar war Budweis nicht in der Lage, das Überzahlspiel auszunutzen, im Fünf-gegen-Fünf präsentierte sich das Team dafür umso gefährlicher.

Während die LIWEST Black Wings die tschechischen Angriffe soweit entschärften und durch Lebler selbst eine Torchance vorfanden, schlug es in Minute 33 unglücklich hinter Mocher ein: Die Scheibe prallte von der Bande zurück und landete vor den Füßen eines Tschechen, der Mocher keine Chance ließ und aus einem Meter das Spielgerät in die Maschen wuchtete – 0:2.

Anschließend hatte Umicevic noch die größte Möglichkeit auf den Anschlusstreffer, allerdings jagte der Schwede die Scheibe über das leere Tor. Zu diesem Zeitpunkt der Partie taten sich die Stahlstädter schwer, den Hausherren Paroli zu bieten und gegen Budweis anzukämpfen. So musste man mit einem Rückstand von zwei Toren in die Pause.

Tschechen machen Sack zu
Zu Beginn des letzten Abschnitts spielten die Stahlstädter mit einem Mann mehr am Eis, doch es wollte kein Treffer fallen. Selbiges war in den beiden aufeinander folgenden Strafen gegen die Linzer der Fall.

Während den Oberösterreichern kein Tor gelang, konnte Budweis anschreiben, als Novak einen Weitschuss zum 0:3 abfälschte. Roach versuchte es gegen Ende noch einmal im Alleingang, aber er scheiterte. So nahm Headcoach Rowe drei Minuten vor Ende den Goalie vom Eis.

Daraus resultierte das 0:4 per Empty-Net. Der nächste Test folgt am 1. September gegen die Straubing Tigers.

Ceske Budejovice – LIWEST Black Wings 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
Tore: 1:0 Novak (11./PP1), 2:0 Holec (33.), 3:0 Novak (48.), 4:0

www.blackwings.at

bet365
To Top
error: Content is protected !!