All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Red Bull Salzburg trennt sich von Coach

Matt Curley, zuletzt drei Jahre lang Trainer in der Akademie in Liefering, wird Ende April den EC Red Bull Salzburg verlassen. Wie sein neuer Club, das College Team Alaska-Anchorage (USA), bereits am Wochenende verkündet hat, ist es nun auch vonseiten der Red Bulls bestätigt.

In seiner Position als Head Coach hat er in den letzten beiden Jahren die Red Bull Hockey Juniors in der Alps Hockey League gecoacht. In der abgelaufenen Saison erreichte er mit Platz 7 sensationell das Playoff, musste sich dem diesjährigen Finalisten Rittner Buam nach fünf Spielen geschlagen geben.

Matt Curley: „Salzburg war eine wunderbare Erfahrung für mich und meine Familie. An dieser Stelle sage ich ‚Danke‘ an die gesamte EC Red Bull Salzburg Organisation. Besonders gilt mein Dank Helmut De Raaf, der mir das Vertrauen und die Chance gegeben hat, als Head Coach in Österreichs zweithöchster Spielklasse zu arbeiten. Die Arbeit mit meinen Jungs über die letzten Jahre war sehr spannend und erfolgreich. Ich bin stolz auf die Entwicklung der Spieler und wünsche ihnen viel Erfolg für die Zukunft. Ich hoffe auch, dass gerade unser Playoffeinzug aus dem letzten Jahr der Akademie helfen wird, den nächsten Schritt zu gehen“.

Helmut De Raaf, Director of Development, hat die Fühler nach einem Nachfolger für den Amerikaner bereits ausgestreckt: „Die Suche nach verfügbaren Optionen hat bereits gestartet. Wir hoffen dabei, bis Ende Mai einen Nachfolger gefunden zu haben. Konkrete Namen gibt es durch diese kurzfristige Entscheidung noch nicht.“

Der EC Red Bull Salzburg bedankt sich bei Matt Curley für die letzten drei Jahre in der Red Bull Akademie und wünscht ihm bei seiner neuen Herausforderung in Amerika alles Gute.

www.redbulls.com

To Top
error: Content is protected !!