All for Joomla All for Webmasters
HCB Südtirol Alperia

EBEL: Starke Caps holen in Bozen den dritten Saisonsieg

Die spusu Vienna Capitals konnten in Südtirol den dritten Erfolg der noch jungen Saison einfahren. Mit 4:1 behielt man bei den Foxes die Oberhand. Für die Südtiroler war es die vierte Nullnummer im fünften Saisonspiel.

Der Vizemeister spusu Vienna Capitals gewann den Auftakt ihres Roadtrips mit 4:1. Die Caps fahren im dritten Auswärts-Anlauf in dieser Saison den ersten Sieg in der Ferne ein. Es war ihr 500. Sieg in der Regular Season der Erste Bank Eishockey Liga. . Gleich drei der vier Caps-Treffer fielen im Powerplay. In der Tabelle machte das Team von Head-Coach Dave Cameron einen Sprung nach vorne. Wien liegt nun nach fünf Spielen mit neun Punkten auf Rang drei. Der HCB Südtirol Alperia hingegen, musste die vierte Niederlage in ihrem fünften Saisonspiel hinnehmen. Nach einem torlosen Startdrittel, kamen die Wiener im zweiten Abschnitt gut in Schwung und übten viel Druck auf die Hausherren aus. Dieser wurde durch den Führungstreffer von Brenden Kichton belohnt. Durch die Südtrioler hatten in Person von Sebastien Sylvestre die passende Antwort und glichen aus. Von da an übernahmen die Wiener die Kontrolle Alex Wall und Ty Lony sorgten noch im selben Abschnitt für die 3:1 Führung. Riley Holzaofel stellte schließlich im finalen Drittel den Endstand von 4:1 her.

Erste Bank Eishockey Liga
HCB Südtirol Alperia : spusu Vienna Capitals – 1:4 (0:0|1:3|0:1)

Tore:
0:1 Kichton (25.)
1:1 Sylvestre (28.)
1:2 Wall (31./PP)
1:3 Loney (33.)
1:4 Holzapfel (50./PP)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: HCB/Andrea Giovanazzi

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!