All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Vause sorgt in Zagreb für den Shootout-Winner

Die Vienna Capitals kehrten nach drei Niederlagen in Folge auf die Siegerstraße zurück. Der Meister setzte sich bei Medvescak Zagreb mit 2:1 nach Penaltyschießen durch kletterte damit auf den zweiten Rang.

Bereits in der ersten Minute musste Caps-Goalie David Kickert sein ganzes Können aufbieten, um einen frühen Rückstand zu vermeiden. Die weitere Anfangsphase verlief dann ohne großte Höhepunkte. Bei einer kurzen Drangperiode der Kroaten stand erneut Kickert im Mittelpunkt, nach 10 Minuten vergab Jerry Pollastrone nach einem Alleingang die bislang beste Möglichkeit der Gäste – der Caps-Stürmers traf mit einem Backhand-Schlenzer nur die Außenstange. Nach einem weiteren Stangenschuss von Ryan McKiernan, mussten die Caps erstmals in Unterzahl bestehen und überstanden sogar ein einminütiges 3 gegen 5. Ausgerechnet Wien-Kapitän Andreas Nödl vergab die größte Chance.
 
Ein weiterer Stangeschuss von Niki Hartl läutete nach Wiederbeginn eine gute Phase der Wiener ein und nach 30 Minuten brachte Rafael Rotter den Meister mit seinem 30. Saisontor auch in Führung. Wenig später verhinderte Zagreb-Goalie Rosandic den nächsten Treffer von Rotter, es blieb beim 0:1 nach 40 Minuten.
 
In einem sehr ausgeglichenen und attraktiven dritten Drittel gab es eine Handvoll Chancen auf beiden Seiten. Zehn Minuten vor Schluss drückten die Hausherren in Überzahl auf den Ausgleich, doch die Wiener überstanden auch diese Situation unbeschadet. Nachdem Taylor Vause die Vorentscheidung am Schläger hatte, gelang den Bären doch noch der Ausgleich: Der Treffer von Mike Aviani wurde nach Video-Studium anerkannt und das Spiel ging in die Verlängerung. Nach einer torlosen Zugabe ging es ins Penaltyschießen, wo Vause zum Auswärtssieg verwandelte. In der Tabelle machten die Vienna Capitals dank der zwei Punkte einen Platz gut und liegen jetzt auf Rang zwei. Die Vienna Capitals kehrten nach drei Niederlagen in Folge auf die Siegerstraße zurück. Der Meister setzte sich bei Medvescak Zagreb mit 2:1 nach Penaltyschießen durch kletterte damit auf den zweiten RangDie Vienna Capitals kehrten nach drei Niederlagen in Folge auf die Siegerstraße zurück. Der Meister setzte sich bei Medvescak Zagreb mit 2:1 nach Penaltyschießen durch kletterte damit auf den zweiten Rang

Erste Bank Eishockey Liga
KHL Medvescak Zagreb : Vienna Capitals – 1:2 n.P. (0:0|0:1|1:0|0:0|0:1)
Tore:
0:1 Nödl (32.)
1:1 Aviani (59.)
1:2 Vause (65./PS-SO)

www.erstebankliga.at , Bild: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!