All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Vienna Capitals holen ehemaligen 99ers-Scorer als Vause-Ersatz!

Die spusu Vienna Capitals verstärken ihr Line-Up für die restliche erste Phase des Grunddurchgangs. Die Bundeshauptstädter verpflichteten David Åslin für die kommenden sechs Wochen. Der 30-jährige Schwede überzeugte zuletzt bei seinem Kurz-Engagement in Graz und soll aufgrund der vielen Verletzungen für Entlastung in der Wiener Offensive sorgen.

Topscorer in Graz
Zehn Scorerpunkte in zehn Spielen. David Åslin hat in seinem Monat bei den Moser Medical Graz99ers deutliche Spuren hinterlassen und kürte sich in diesem Zeitraum mit vier Toren und sechs Assists auch zum Topscorer der Murstädter. Nach dem Ende seines Engagements in der Steiermark kehrte der Stürmer in seine Heimat Schweden zurück. Nun ist Åslin zurück in der Erste Bank Eishockey Liga und sorgt bei den verletzungsgeplagten spusu Vienna Capitals für Kadertiefe in der Offensive.

„Es freut mich sehr, dass wir David nach Wien holen konnten. Er ist ein schneller, technisch starker Spieler, der schon bei seinen Einsätzen in Graz gezeigt hat, dass er einer Mannschaft sofort helfen kann. Nach den vielen Ausfällen verleiht uns David in der Offensive neue Möglichkeiten. Ich erwarte mir durch seine Verpflichtung einen Push in unserem Team für die restlichen 15 Spiele in der ersten Phase des Grunddurchgangs“, so Wiens Head-Coach Dave Cameron.

Vause für mehrere Wochen out
Åslin, der Taylor Vause (für mehrere Wochen aufgrund einer Unterkörperverletzung out) ersetzt, verbrachte seine gesamte Karriere– bis auf den Abstecher nach Graz – in seiner Heimat Schweden.

Der Linksschütze verzeichnete in der Allsvenskan (zweithöchste schwedische Liga) 114 Scorerpunkte (39 Tore, 75 Assists) in 282 Spielen. Eine Leistungsstufe höher, in der SHL, kam der Forward in 218 Partien auf 21 Tore und 24 Assists.

www.vienna-capitals.at, Pic: 99ers/Krainbucher

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!