All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: VSV bastelt an Verpflichtung von 70-fachen Teamspieler!

Der VSV geht heuer neue Wege und baut auf junge hungrige Cracks am Legionärssektor. Doch es braucht auch Routine und die will man sich nun unter Anderem mit einem Österreicher holen.

Danila Karaban und Anton Karlsson sind beide 22 Jahre jung und sollen den Angriff der Villacher Adler in der kommenden Saison beflügeln. Mit dem 33-jährigen Jerry Pollastrone und dem 32-jährigen Mika Lahti hat man sich auch zwei routinierte Stürmer gesichert. Doch noch sind einige Kaderplätze im Angriff der Adler offen.

Einen davon soll ein routinierter Österreicher erhalten. Die Rede ist von Martin Ulmer, der die letzten acht Jahre in der Schweiz absolvierte.

Der 31-jährige Dornbirner duchlief seine Nachwuchszeit in der Schweiz, ging dann nach Salzburg und über eine Saison bei den Caps wieder zurück in die Schweiz, wo er seit 2011 durchgehend tätig ist. Für Biel bestritt er seither 72 NLA-Spiele, für Lausanne, Red Ice Martigny und Olten, wo er seit 2015 unter Vertrag steht 398 Partien in der zweithöchsten Spielklasse. Insgesamt sammelte Ulmer in 470 Einsätzen auf schweizer Boden 290 Scorerpunkte.

Apropos Vertrag: Den hat Ulmer eigentlich für die kommende Saison noch beim EHC Olten. Doch Ulmer deponierte bereits seinen Wunsch bei einem entsprechenden Angebot aus Österreich aus seinem Vertrag frei zu kommen und die Schweizer bekräftigten ihm dabei auch nicht im Wege stehe zu wollen.

Nun dürfte dieses besagte Angebot eingetrudelt sein, denn der VSV will sich die Dienste von Martin Ulmer sichern. Eine offizielle Bestätigung einer Einigung steht jedoch noch aus.

Pic: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!