All for Joomla All for Webmasters
Österreich

Ehemaliger KAC-Meistercrack eröffnet Fitnessstudio!

Der gebürtige Klagenfurter Lukas Titze wagt den Sprung in die Selbstständigkeit und eröffnet ein Fitnessstudio in der Landeshauptstadt. Nebenbei ist aber noch immer als Eishockey-Spieler tätig.

Bis auf eine Saison, die Lukas Titze in der Jugend von Västeras (SWE) spielte, durchlief er den kompletten Nachwuchs des KAC. Über die U20 und das Farmteam, schaffte der Stürmer es auch in der Saison 2010/11 erstmals in das Profi-Team.

Bis 2013 kam Titze auf zehn Einsätze in der höchsten österreichischen Spielklasse. Danach fand er den Weg nach Kapfenberg, ehe er 2016 wieder zurück nach Kärnten kam. Vier Saisonen lang stürmte er für Völkermarkt und auch heute ist er noch für den USC Velden tätig.

Nebenbei arbeitete Titze bereits in der Fitnessbranche als Studiostellvertreter. Als Franchisenehmer eröffnet der mittlerweile 29-jährige nun seinen eigenen M.A.N.D.U Store in Klagenfurt.

Titze zeigt sich voll motiviert und erklärt gegenüber „mein-klagenfurt.at“: „Ich will meinen Kunden das Bestmögliche bieten, das Konzept des österreichischen EMS-Marktführers hat mich dabei am meisten überzeugt“, so Titze und ergänzt: „Zudem kann ich in Sachen Workout, Disziplin und Motivation meine Erfahrungen als Eishockeyspieler miteinfließen lassen. Ich will mit viel Know-how, Kundennähe, exzellentem Personal Coaching und viel Motivation, das Vertrauen, welches mir von der M.A.N.D.U.-Familie als Franchisenehmer entgegengebracht wird, zurückzahlen.“

www.hockey-news.info, Pic: M.A.N.D.U.

bet365
To Top
error: Content is protected !!