All for Joomla All for Webmasters
DEL 2 Teams

Exporte: Alex Höller in Dresden vor die Tür gesetzt!

Die Dresdner Eislöwen haben Stürmer Alexander Höller freigestellt. Diese Entscheidung hat Cheftrainer Bradley Gratton der Mannschaft nach der Rückkehr vom Spiel in Weißwasser mitgeteilt.

Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton: „Ich bin ein Mann der offenen und ehrlichen Worte. Alex hat seine sportlichen Fähigkeiten in den letzten Wochen nicht in der Form auf das Eis bringen können, wie wir es uns von ihm erhofft haben. Wir sind der Überzeugung, dass für ihn ein Neustart an anderer Stelle besser ist, um wieder zu seinen Stärken zu finden. Wir danken ihm für seinen Einsatz im Eislöwen-Trikot und wünschen Alex alles Gute für seine Zukunft!“

Thomas Barth, Geschäftsführer Sport: „Bradley Gratton und ich haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. In den letzten Tagen haben wir jedoch die Überzeugung gewonnen, dass eine Trennung für beide Seiten das Sinnvollste ist. Die vertraglichen Details im Zusammenhang mit der vorzeitigen Trennung werden wir in den nächsten Tagen klären.“

Alexander Höller: „Ich habe in Dresden eine schöne Zeit erlebt. Für die Unterstützung möchte ich mich bei den Fans bedanken. Ich wünsche der Mannschaft für den restlichen Verlauf der Saison alles Gute!“

www.eislöwen.de, Pic: Citypress

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!