All for Joomla All for Webmasters
Europa

Exporte: Die unmittelbare Zukunft von Marco Rossi liegt in Zürich – die mittelfristige bei Thomas Vanek!

Vor zwei Tagen hat Marco Rossi seinen „entry level contract“ für Minnesota unterschrieben. Doch bis er für die Wild erstmals aufläuft, wird er wie es aussieht noch ein anderes Trikot überstreifen. Außerdem bekam er gestern einen höchst erfreulichen Anruf!

Marco Rossi wird für die Minnesota Wild auflaufen – davon kann man ausgehen – die Frage ist nur ab wann. Der Start der neuen NHL-Saison ist noch alles andere als fixiert, ob der geplante Beginn mit Jänner gehalten werden kann ist äußerst fraglich.

Experten gehen davon aus, dass Rossi zum Saisonstart aber gleich für die Wild und nicht deren Farmteam auflaufen wird, zu groß ist der Bedarf an Mittelstürmern in Minnesota.

Doch bis dahin könnte es noch einige Zeit dauern. Und so gibt es einen Übergangsplan der kurz vor Abschluss steht. Derzeit handelt Rossi-Manager Patrick Pilloni mit Sven Leuenberger, seines Zeichens Sportchef der ZSC Lions, die Details aus zum vorübergehenden Engagement des Feldkirchers bei den Zürichern.

Das Wichtigste an der ganzen Sache, nämlich das Einverständnis der Wild hat Rossi bereits, womit einem Leihauftritt beim aktuellen Tabellendritten der höchsten Schweizer Liga nichts mehr im Wege stehen wird. Ein Comeback bei dem Team, in dem er bereits den Nachwuchs durchlief steht also unmittelbar bevor.

Rossi wird zu Vanek ziehen
Unmittelbar zurück liegt ein Anruf den Rossi erhielt. Nämlich gestern und zwar von Thomas Vanek. Die österreichische Eishockeylegende bot an, dass Rossi bei ihm einziehen könne sobald es für ihn in die Staaten geht.

Wann das sein wird ist unklar, jedenfalls aber starten die Traingscamps vier Wochen vor dem NHL-Saisonstart. Rossi wird das Angebot von Vanek dankbar annehmen. Denn es geht dabei ja nicht nur um einen Wohnplatz sondern vor Allem auch darum jemanden an der Seite zu haben der sich um ihn kümmert.

Vanek möchte Rossi die Eingewöhnungszeit erleichtern und dieser soll von der Erfahrung des Eishockeypioniers profitieren. Und auch Rossis Eltern sind überwältigt und sehr froh dass sich Vanek und seine Familie um ihren Sohn kümmern wird, während sie selbst nicht an der Seite ihres Sprösslings sein können.

Pic: Ottawa 67’s/Facebook

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!