AHL

Exporte: Rossi punktet bei Niederlage

Für die Iowa Wild setzte es zwar eine klare 4:1 Niederlage gegen die Coachella Calley Firebirds, einen kleinen Grund zur Freude gabe es aber trotzdem, denn Marco Rossi punktete beim einzigen Iowa-Tor.

Das erste Drittel war noch auf Augenhöhe und endete mit einem torlosen Unentschieden, im zweiten Abschnitt übernahm Coachella aber von Beginn weg das Kommando und belohnte sich in der 22. Minute auch gleich dafür. McCormick sorgte für das 1:0 und fünf Minuten später erhöhte Wittchow auf 2:0. Das war auch der Stand nach 40 Minuten.

Auch im Schlussabschnitt hatten die Firebirds den bessern Start erwischt, Hughes erhöhte im Powerplay auf 3:0. Fünf Minuten vor Ende der Partie keimte nochmals Hoffnung auf, denn Iowa nützte ihrerseits eine Überzahlgelegenheit aus. Fogarty verwertete das Zuspiel von Marco Rossi und traf zum 1:3.

Iowa setzte dann noch alles auf eine Karte aber Coachella erzielte sechs Sekunden vor Spielende noch einen Empty-Net Treffer. Am Ende verloren die Wild mit 1:4. Rossi beendete die Partie mit einem Assist, zwei Strafminuten, -1 und fünf Torschüssen. Aktuell hält er bei einer „5-game-point-streak“ in der er nicht weniger als neun Scorerpunkte sammeln konnte.

www.hockey-news.info, Bild: https://www.facebook.com/IAWild/

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!