All for Joomla All for Webmasters
Exportcheck-Nordamerika

Exporte: Rossi verletzt – Ottawa steht im Finale

Die Ottawa 67s haben sich für die Finalserie der Ontario Hockey League (OHL) Playoffs qualifiziert. Auch im zwölften Playoff-Spiel blieben die Kanadier siegreich.

Lange sah es für die Hauptstädter im vierten Spiel gegen die Oshawa Generals nach einer Niederlage aus. Der Ausgleich durch Tye Felhaber fiel erst 34 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit. In der Overtime ging es dafür umso schneller. Erneut war es Felhaber, der seinen elften Playoff-Treffer bejubelte und die 67s somit eine Runde weiter schoss.

Ottawa ist somit das erst zweite Team in der OHL-Geschichte, welches die Playoffs mit einem Rekord von 12-0 beginnen konnte. Zum vierten Mal holte man sich die „Bobby Orr Trophy“, die an den Gewinner der Eastern Conference geht, zum ersten Mal seit 2005 geht das Team aus der kanadischen Hauptstadt wieder in die Finalserie um den Rogers Cup.

Im Westen liegt Saginaw mit 3:1 gegen den Guelph Storm in Front, in der Nacht von Freitag auf Samstag könnten die US-Amerikaner ihr Finalticket lösen.

Ob auch Marco Rossi in der Finalserie mit von der Partie sein wird? Der Vorarlberger musste Spiel 4 verletzungsbedingt passen – genauere Informationen gibt es allerdings noch nicht.

www.hockey-news.info , Bild: Ottawa 67’s/Facebook

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!