All for Joomla All for Webmasters
Bratislava Capitals

ICEHL: Alle Spiele & Tore der heutigen 9.Runde

Hydro Fehervar AV19 ist nach einem Auswärtssieg in Innsbruck wieder zurück an der Tabellenspitze der bet-at-home ICE Hockey League. Der EC GRAND Immo VSV entscheidet das Adlerduell mit Orli Znojmo für sich, während der EC-KAC sich im Penaltyschießen den iClinic Bratislava Capitals geschlagen geben musste. Für die Steinbach Black Wings Linz gab es gegen die Drachen aus Laibach den zweiten Saisonsieg. Die spusu Vienna Capitals holen gegen den HC Pustertal Wölfe ihren zweiten Sieg der Spielzeit 2021/22.

Am Freitag kam es in der bet-at-home ICE Hockey League zu einem erneuten Wechsel an der Tabellenspitze. Denn HK SZ Olimpija musste sich bei Schlusslicht Steinbach Black Wings Linz mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben. Für die Oberösterreicher, bei denen Brian Lebler nach nur acht Sekunden in der Overtime mit einem Handgelenksschuss traf, war es der zweite Saisonsieg. Nutznießer der Niederlage von Ljubljana war Hydro Fehervar AV19. Die Ungarn gewannen in Innsbruck mit 4:1 und holten sich die Tabellenführung zurück. Zwei schnelle Treffer zu Beginn des Mittelabschnitts sorgten für die Vorentscheidung zugunsten der Gäste.

Erster Verfolger des Spitzenduos sind die Dornbirn Bulldogs, die in Bozen alle drei Spielabschnitte für sich entschieden und am Ende mit 5:2 als Sieger vom Eis gingen. Während die Vorarlberger ihren dritten Sieg in Folge bejubelten, rutschte der Vizemeister durch die dritte Liga-Niederlage in Serie auf Rang neun ab. Einen Schritt nach vorne machte hingegen der EC Red Bull Salzburg. Die Mannschaft von Headcoach Matt McIlvane gab jedoch beim Gastspiel in Graz im dritten Drittel eine 4:1-Führung noch aus der Hand und setzte sich dank des Hattricks von TJ Brennen schlussendlich im Shootout durch. Die Salzburger liegen nun auf Rang vier.

Der HC Orli Znojmo (Platz 5) und der EC-KAC (6) zogen zu Hause den Kürzeren. Die Tschechen gingen gegen den EC GRAND Immo VSV zwar schnell in Führung, die Blau-Weißen drehten die Partie aber im Mittelabschnitt zu ihren Gunsten. Mit einem starken Schlussdrittel holte Villach den ersten Auswärtssieg in dieser Saison und fügte Znojmo zugleich die erste Heimniederlage zu. Der KAC ging gegen die iClinic Bratislava Capitals ebenfalls rasch in Führung, nach acht Minuten stellte Manuel Geier mit seinem ersten Saisontor sogar auf 2:0. Doch die Slowaken glichen noch im ersten Abschnitt aus. Nachdem keine weiteren Treffer fallen wollten, holten sich die Caps im Shootout den Sieg.

Für die spusu Vienna Capitals gab es nach zuletzt drei Niederlagen wieder Grund zum Jubeln. Die Wiener behielten in einer abwechslungsreichen Partie gegen den HC Pustertal in der Verlängerung die Oberhand. Charlie Dodero sicherte den Hausherren in der 62. Minute den dritten Saisonerfolg.

ICE Hockey League
Orli Znojmo : EC GRAND Immo VSV – 2:5 (1:1|1:2|0:2)

Tore: 1:0 Prokes (3.), 1:1 Karlsson (18.), 1:2 Moderer (28.), 2:2 Fejes (31.), 2:3 Collins (40.), 2:4 Krastenbergs (48.), 2:5 Collins (57.)

(c) Kamila Chmel

Steinbach Black Wings Linz : HK SZ Olimpija Ljubljana – 4:3 n.V. (0:0|1:1|0:0|1:0)
Tore: 1:0 Pelletier (37.), 1:1 Simsic (38.), 2:1 Romig (44.), 2:2 Pance (47.), 2:3 Koblar (48.), 3:3 Rotter (53./PP), 4:3 Lebler (65.)

EC-KAC : iClinic Bratislava Capitals – 2:3 n.P. (2:2|0:0|0:0|0:0|0:1)
Tore: 1:0 Bischofberger (7.), 2:0 Geier M. (9./PP), 2:1 Buc (14.), 2:2 Arniel (20./PP), 2:3 Roy (65./PS-SO)

HC TIWAG Innsbruck – Die Haie : Hydro Fehervar AV19 – 1:4 (0:1|1:2|0:1)
Tore: 0:1 Kuralt (3.), 0:2 Magosi (21.), 0:3 Petan (22.), 1:3 Feldner (27.) 1:4 Petan (59./EN)

spusu Vienna Capitals : HC Pustertal Wölfe – 4:3 (1:0|1:3|1:0|1:0)
Tore: 1:0 Hartl (7.), 1:1 Bardaro (22.), 1:2 Andergassen (24.), 2:2 Sutter (32./PP), 2:3 Bardaro (32.), 3:3 Neal (53.), 4:3 Dodero (62.)

(c) Leo Vymlatil

Moser Medical Graz99ers : EC Red Bull Salzburg – 4:5 n.P. (0:2|0:1|4:1|0:0|0:1)
Tore: 0:1 Brennan (10.), 0:2 Brennan (10.), 0:3 Jarvinen (34.), 1:3 Gordon (47.), 2:3 Schiechl (50./PP), 2:4 Schneider (50.), 3:4 Zusevics (57.), 4:4 Zalewski (59.), 4:5 Brennan (65./PS-SO)

(c) GEPA pictures/ Chris Bauer 

HCB Südtirol Alperia : Dornbirn Bulldogs – 2:5 (0:1|2:3|0:1)
Tore: 0:1 Jevpalovs (13./PP), 0:2 Ross (22.), 1:2 Frigo (28.), 2:2 Catenacci (30.), 2:3 Häußle (36.), 2:4 Hancock (39.), 2:5 Schiechl (50./PP)

(c) HCB/Vanna Antonello

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: HCB/Vanna Antonello

To Top
error: Content is protected !!