All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

ICEHL: Bozen besiegt Asiago und bittet heute zur Revanche!

Der HCB Südtirol Alperia beendete auch das zweite Preseason Match mit einem Erfolg und besiegte Asiago im Odegar Stadion mit 6:2. Das Spiel war bereits nach dem ersten Drittel entschieden, denn die Foxes führten durch Tore von Giliati, Insam, Catenacci, Alberga und Bernard bereits mit 5:0. Im Schlussabschnitt traf Bardaro abermals für die Weißroten, während Dal Sasso und Gellert das Ergebnis für die Hausherren verschönerten.

Im heutigen Line Up der Foxes debütierte Nick Plastino, out Mike Halmo, der wahrscheinlich morgen zu seinem ersten Einsatz kommen wird, und Gleason Fournier, der erst am Freitag in der Talferstadt eingetroffen ist. In der weißroten Verteidigung half abermals Gianluca March aus.

Das erste Drittel war ein Monolog der Weißroten. Die Foxes gingen postwendend im ersten Powerplay nach knapp zwei Minuten in Führung: Stefano Giliati gewann den Bully und beförderte die Scheibe direkt in den Kasten von Vallini. Kurz darauf war es Insam, der aus der mittleren Distanz zum zweiten Mal für Bozen traf. Nachdem Frank eine gute Möglichkeit vergab, holte sich Giliati im Forechecking die Scheibe und legte herrlich für Alberga auf und es stand 3:0 für den HCB. Nach dreizehn Minuten nutzten die Gäste ein weiteres Powerplay: Catenacci lenkte die Scheibe gekonnt auf Schuss von Gazley ab. Die Foxes drückten weiter, zuerst traf Gios nur die Querstange, während Insam und Deluca an Vallini scheiterten. Das fünfte Bozner Tor war aber nur eine Frage der Zeit, denn Kapitän Bernard nahm ein schönes Zuspiel von Insam dankend an.

Zu Beginn des mittleren Abschnittes hagelte es Strafminuten gegen die Weißroten. Bei einer 5:3 Überzahl drückte Asiago vehement auf den ersten Treffer, doch das Penalty Killing der Gäste funktionierte bestens und Fazio vollbrachte eine Großtat gegen Mantenuto. Kurz darauf wehrte der Italo-kanadische Torhüter eine 100%-ige von Gellert bravourös ab, doch nach siebenundzwanzig Minuten musste er doch kapitulieren: bei einer Überzahl entwischte Dal Sasso und ließ ihm aus kurzer Distanz keine Chance. Das Spiel verlief nun ausgeglichener und Höhepunkte waren Mangelware, nur Vallini verhinderte bei einem Getümmel kurz vor dem zweiten Pausentee den sechsten Bozner Treffer.

Zu Beginn des Schlussabschnittes verkürzte Asiago abermals im Powerplay durch einen Distanzschuss von Gellert, Bardaro stellte knapp eine Minute später den alten Abstand wieder her, indem er ein Zuckerzuspiel von Tauferer verwertete. Das Match plätscherte nun ohne Höhepunkte dahin, einzig Frei traf bei einem Breakaway nur die Querstange. Asiago wechselte nun den Torhüter: Stevan zeichnete sich gleich mehrmals aus und erzielte dabei ein „Mini-Shutout“. Am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr und die Foxes erzielten somit ihren zweiten Sieg in Folge in dieser Preseason.

Das Rückspiel findet bereits heute mit Spielbeginn um 19,00 Uhr in der Eiswelle statt. Für das erste Heimspiel der Saison erhalten aufgrund der Anti-Covid Vorschriften nur 200 Zuschauer Einlass. Die Tickets sind bereits vergriffen.

Supermercati Migross Asiago – HCB Südtriol Alperia 2:6 (0:5 – 1:0 – 1:1)
Die Tore: 01:48 Stefano Giliati PP1 (0:1) – 02:28 Marco Insam (0:2) – 11:43 Domenic Alberga (0:3) – 13:17 Dan Catenacci PP1 (0:4) – 17:38 Anton Bernard (0:5) – 27:55 David Dal Sasso PP1 (1:5) – 42:08 Alex Gellert PP1 (2:5) – 43:28 Anthony Bardaro (2:6)

www.hcb.net, Pic: Vanna Antonello

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!