ICEHL

ICEHL: Caps-Coach Habscheid: „Wir hätten uns den Sieg verdient!“

Die aufgrund von Verletzungen dezimierten spusu Vienna Capitals verlieren trotz ansprechender Leistung gegen Tabellenführer HC Pustertal mit 1:3.

Lukas Piff bringt die Wiener in der sechsten Minute in Führung, nur vier Minuten später gleichen die Gäste in Person von Arvin Atwal aus (10.). Nach einem torlosen Mitteldrittel bringt Kapitän Raphael Andergassen den Tabellenführer im Schlussabschnitt in Führung (50.). Dante Hannoun stellt in der 59. Minute durch seinen Treffer ins leere Tor den Endstand her. Für die Wiener geht es schon am Sonntag mit einem Heimspiel gegen die Steinbach Black Wings LInz weiter. Spielbeginn ist um 16:30 Uhr.

Statement Marc Habscheid, Head-Coach der spusu Vienna Capitals
„Egal, was die Umstände sind, wir spielen, um zu gewinnen. Nichtsdestotrotz bin ich stolz auf die Mannschaft. Die Leute in der STEFFL Arena haben gesehen, dass wir uns den Sieg verdient hätten. Hie und da hätte auch einmal der Puck für uns springen können. Uns fehlen viele Spieler, diejenigen, die heute auf dem Eis gestanden sind, haben ihr Bestes gegeben. Wir haben ein gutes Spiel absolviert, das Ergebnis stimmt heute aus unserer Sicht halt nicht. Das kommt vor, doch morgen werden wir wieder hart an uns arbeiten.“

vienna-capitals.at 

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!