All for Joomla All for Webmasters
EHC Black Wings Linz

ICEHL: Das Lazarett der Black Wings Linz wird nicht kleiner

Mit Pelletier, Gaffal und Roach kehrten zwar drei Cracks gestern gegen Innsbruck in den Kader zurück, dennoch setzte es die nächste Niederlage. Auch weil neuerlich einige Spieler ausfielen.

Der erste Saisontreffer nach 151 gespielten Minuten in der noch jungen Saison sollte die Linzer eigentlich befreien, tat es aber nicht.

Die Haie siegten gestern bei den Stahlstädtern in Oberösterreich mit 2:1 nach Overtime und wollen heute bei den punktelosen Vienna Capitals den nächsten Sieg einfahren.

Die Linzer hingegen lecken ihre Wunden. Head-Coach Dan Ceaman meinte nach dem Spiel: „Diese Niederlage tut verdammt weh. Wir haben heute eigentlich ein gutes Spiel gezeigt, einzig im Torabschluss haben wir zu ungenau agiert. Jetzt gilt es die Köpfe schnell wieder nach oben zu bekommen und den Fokus auf das Spiel in Laibach zu legen“.

Problematisch ist, dass trotz der Rückkehrer neuerlich einige Cracks ausfielen. Neben den verletzten Romig, Kantola und Wolf fielen Umicevic, Kristler, Maier, Mitsch und Freunschlag kurzfristig krankheitsbedingt aus.

Ob einer davon bereits morgen in Laibach wieder einsatzfähig ist, ist eher unwahrscheinlich.

www.sport-bilder.at

n1bet
paripesapartners
To Top
error: Content is protected !!