All for Joomla All for Webmasters
HC Pustertal Wölfe

ICEHL: Der HC Pustertal verpflichtet US-Abwehrhüne!

Der HC Pustertal komplettiert seine Verteidigung, die sportliche Leitung hat die letzte Position dort nun vergeben. Zu Caruso, Hanna, Kristensen, Hofer, Glira, Althuber und Baumgartner gesellt sich nun ein höchst interessanter Mann, der seit Monaten auf dem Wunschzettel des HCP war. Sein Name: REECE WILLCOX.

Der Kanadier soll der Turm in der Hintermannschaft der Wölfe sein. Mit 193 cm Größe und entsprechender Reichweite hat Willcox alle Voraussetzungen dafür, den Laden hinten „dicht zu machen“.

Der 27-jährige kam aus dem Juniorenbereich in die NCAA, und wurde 2012 von den Philadelphia Flyers gedrafted. 2016 gelang ihm als Kapitän der Cornell Universität direkt der Sprung in die „American Hockey League“. Entsprechend blieb der aus dem Westen Kanadas stammende Verteidiger stets Teil der Flyers-Organisation und spielte bis 2020 als Stammspieler bei den Lehigh Valley Phantoms. In diesen Jahren gehörte unter anderem der Neo-Bozner James DeHaas zu seinen Mitspielern. Während dieser 2020 nach Norwegen wechselte, blieb Reece Willcox eine weitere Saison in der AHL. Über eine Hand voll „Warmup“-Matches in der ECHL (Florida) kam der neue Verteidigungsminister des HCP bei den Hershey Bears unter, wo er die „Corona-Saison“ 2021 spielte.

Insgesamt stehen 272 Spiele in der AHL (12 Tore, 52 Zuspiele) sowie 11 Auftritte in der ECHL im Curriculum. Mit den Phantoms erreichte der Rechtsschütze das Conference Finale der AHL 2018.

Reece Willcox wird als Spieler beschrieben, der nicht nur große körperliche Präsenz zeigt, sondern auch über gutes Spielverständnis, Positions- und Pass-Spiel verfügt.

Luciano Basile zur Neuverpflichtung: „Ich glaube hier ist uns ein sehr guter Fang gelungen. Wir sind mit Reece schon lange in Kontakt, mit seiner unaufgeregten und konsequenten Spielweise passt er perfekt in unser Suchprofil.“

Reece Willcox erhält beim HC Pustertal die Rückennummer 44 und sagt: „Es wird für alle beteiligten Personen eine unvergessliche Saison in Bruneck werden. Für mich ist es die erste Erfahrung in Europa und natürlich freue ich mich auf den neuen Karriere-Abschnitt.“

Nun fiebert das gesamte Pustertal dem Saisonauftakt entgegen. Der Countdown Richtung Trainingsauftakt (Rienzstadion, 05.08., 17.30 Uhr) und erstes Testspiel (Rienzstadion, 14.08., 20.00 Uhr gegen Jesenice) läuft…

www.hcpustertal.com, Pic: Optic Rapid

To Top
error: Content is protected !!