All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL: Der VSV macht sich über ein Grabner/Raffl-Engagement Gedanken!

Die zwei aktuell einzigen NHL-Exporte Österreichs kommen aus dem Nachwuchs der Villacher Adler und darauf sind sie zurecht stolz. Bald jedoch könnten Michael Grabner und Michael Raffl mehr für die Adler leisten als tolle Publicity für den Verein. Denn der VSV spekuliert mit einem möglichen Kurzzeit-Engagement der beiden NHL-Cracks.

Was beide unterscheidet: Der eine, nämlich Grabner, ist bereits im Urlaub, da er in den Playoffs mit Arizona ausschied. Der andere, Michael Raffl, hat nach wie vor Chancen als erster österreichischer Stanley Cup Champion in die Geschichte einzugehen. Doch dazu muss als erster Schritt ein 1-2 Serienrückstand gegen die New York Islanders gedreht werden.

Doch beide verbindet auch einiges. Nämlich, dass die einzigen beiden aktuellen österreichischen NHL-Vertreter Villacher sind und im kommenden Herbst wohl etwas länger in ihrer Heimat sein werden.

Denn die NHL-Saison wird heuer erst viel später als sonst starten und das könnte eine Chance für den VSV sein. Wie die „Kleine Zeitung“ heute berichtet, soll die Führungsriege damit spekulieren, dass sich Grabner, Raffl, oder gar beide bis zum Saisonstart nicht nur in Villach fit halten, sondern den VSV aktiv am Eis unterstützen, sprich bis zum Start der NHL-Saison im Adler-Dress auflaufen.

Wie realistisch dies ist, ist jedoch unklar und wird wohl erst die Zukunft weisen. Die beiden Exporte auf heimischen Eis zu sehen hätte aber absoluten Mehrwert.

Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!